Social Media Marketing

Was CMOs noch lernen müssen

Im Bereich Onlinemarketing haben viele Verantwortliche noch Nachhholbedarf. Eine Infografik zeigt, wo die Problemfelder liegen.

Grafik: Gerd Altmann / pixelio.de

IBM hat sich in einer aktuellen Studie mit dem digitalen Marketing beschäftigt und die Ergebnisse in einer schicken Infografik verpackt. Für die Untersuchung wurden insgesamt 1734 CMOs aus 64 Ländern befragt. Die CMOs vertreten 19 verschiedene Branchen.

Einige interessante Ergebnisse der Studie:

  • 79 Prozent fühlen sich für die neuen Anforderungen im digitalen Marketing nicht genügend vorbereitet. Zu den sechs Faktoren, die auf das Marketing den größten Einfluss haben, zählen laut Umfrage u.a. Social Media (57 Prozent) und die Verantwortung des CMO für den ROI (47 Prozent). Am häufigsten wurde das Verhalten des Kunden und daraus folgend sein Einfluss genannt (68 Prozent).
  • Zu den fünf Bereichen, für die sich die CMOs am wenigsten vorbereitet fühlen, zählen u.a. die immer größer werdende Datenmenge, Social Media und der enge finanzielle Rahmen.
  • Interessant: Viele CMOs tun sich schwer, anhand von Zahlen den ROI zu belegen. Das Problem ist wohl der angeblich schwierige Zugang zu Daten.
  • Ein Problem, das viele CMOs haben: Sie sehen oft nur den Gesamtmarkt, aber nicht den individuellen Kunden. Es hat sich gezeigt, dass die individuelle Ansprache an den Kunden aber oft erfolgreicher ist als allgemeine Werbung.
  • Was hält die CMOs davon ab, neue Werbestrategien zu entwickeln? 72 Prozent nannten die Kosten, 61 Prozent meinten, dass der ROI nicht gesichert sei. Es ist das alte Lied: Aus Angst vor einem Minusgeschäft zögern viele Unternehmen, neue Wege im Onlinemarketing zu gehen.

Die Loyalität des Kunden zum Unternehmen ist für viele Marketer ganz wichtig. Gleichzeitig versäumen es viele CMOs aber Bindungen zu Käufern aufzubauen. Solange der Kontakt zum individuellen Kunden nicht gepflegt wird, ist ein erfolgreiches Onlinemarketing nur schwer zu erreichen.

Hier die komplette Infografik:

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.