Suchmaschinenmarketing

Wartezeiten fürs Restaurant bei Google checken – Supermärkte sollen folgen

Google ermöglicht nun bei der Suche und bei Maps die Wartezeiten für Restaurants zu prüfen. Auch für Supermärkte soll das Feature bald funktionieren.

Screenshot YouTube, © Google

Das richtige Restaurant zu finden ist schon die eine Sache. Doch was, wenn hier ungeahnte Wartezeiten auf dich zukommen? Google möchte Abhilfe schaffen und lässt dich in der Suche und bald bei Maps die geschätzte Wartedauer einsehen. Dieses Feature soll sich später auch auf Supermärkte anwenden lassen.

Wartezeiten online prüfen: Hilft das wirklich weiter?

Googles Softwareentwickler Quang Duong gab im Blog bekannt, dass ein Update für die Googlesuche ausgerollt wird, das erlaubt, die Wartezeiten bei bevorzugten Restaurants schon online abzuschätzen. Damit soll der potentielle Besuch im Restaurant deiner Wahl besser planbar sein. Wenn du also bei Google – demnächst soll auch bei Maps die Wartedauer angezeigt werden – siehst, dass du über eine Stunde warten müsstest, kannst du dich kurzfristig umentscheiden.

Etwa eine Million Restaurants weltweit können derzeit geprüft werden. Einsehen kannst du die Zeiten, sobald du im Geschäftslisting zu den Stoßzeiten navigierst. Klickst du dann auf die Balken für die Stunden, kannst du explizit für diese Uhrzeit die geschätzte Wartezeit erfahren.

Zur Erhebung dieser Daten werden anonymisierte historische Daten verwendet, wie sie auch Einzug in die Ermittlung der beliebten Zeiten und die durchschnittliche Besuchsdauer gehalten haben.

TechCrunchs Sarah Perez berichtet darüber hinaus, dass künftig auch Supermärkte von diesem Update betroffen sein werden. Zunächst vermutlich nur in den USA.

Wie sinnvoll ist das Feature aber wirklich? Wer unbedingt zu bestimmten Zeiten in ein Restaurant gehen möchte, reserviert womöglich ohnehin. Dazu kommt, dass Stoßzeiten auch ohne die Unterstützung einer Suchmaschine voraussehbar sind. Und wenn tatsächlich massenhaft Leute ihren Besuch im Restaurant auf eine andere Zeit verschieben würden, wäre der Effekt der Zeiteinsparung auch nicht unbedingt vorhanden.

Dennoch bietet das Feature gerade Usern, die unterwegs sind, einen guten kurzen Überblick, wo spontan am wenigsten gewartet werden muss. Das erscheint gerade im Businessalltag durchaus vorteilhaft. Wenn sich dann der eine oder andere noch rasch umentscheidet, gilt es für die Restaurants in der lokalen Suche gut dazustehen. Immerhin ist es inzwischen gang und gäbe, sich eben bei Google über das nächste Ziel, sei es Restaurant, Supermarkt, Fachgeschäft etc., zu informieren. Ein Grund, nicht nur SEO, sondern auch Reviews besonders ernst zu nehmen.

Ein Gedanke zu „Wartezeiten fürs Restaurant bei Google checken – Supermärkte sollen folgen

  1. Torsten

    Hallo,

    “Wer unbedingt zu bestimmten Zeiten in ein Restaurant gehen möchte, reserviert womöglich ohnehin.”

    Ich glaube, ich habe in meinem ganzen Leben – und da sind schon ein paar Lenze vorüber – noch nie in einem Restaurant reserviert. Entweder, wie im Beitrag, mangels Bedarf – oder weil die Hürde an sich mir immer zu hoch war. Oder weil es gar nicht angeboten wurde, gerade bei den “trending restaurants”.

    “Dazu kommt, dass Stoßzeiten auch ohne die Unterstützung einer Suchmaschine voraussehbar sind.”

    Ja? Da fallen mir aber ein paar Restaurants / Adressen ein, wo man – ohne die Location zu kennen – mit “Bauchgefühl” ganz schön auf die Nase fallen würde. Sowas trifft im Grunde nur auf Massenabfertiger zu (Starbucks, McDonalds, Donutbude, usw.), aber gerade – unter dem Aspekt USA – beliebte Adressen sind auch außerhalb der “prime” (ggfs.) überlaufen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.