Social Media Marketing

Socialbakers Local Report Germany – Welche Marken bilden die neue Top 5 auf Twitter, YouTube und Facebook?

Socialbakers untersucht monatlich, wie sich Marken in sozialen Netzwerken behaupten. Der Report für Deutschland überrascht erneut.

© Trueffelpix - Fotolia.com

Einmal im Monat erscheint der Socialbakers Report Germany, der misst, wie Marken in den sozialen Netzwerken performen. Neben Facebook untersucht Socialbakers auch die Profile auf Twitter und YouTube.

Facebook Analyse weitestgehend unverändert

An dem Facebook-Ranking der beliebtesten Marken hat sich soweit seit Anfang des Jahres (außer einem leichten Anstieg der Likes) nichts geändert. Amazon.de steht immer noch an erster Stelle, gefolgt von stylefruits, McDonald’s Deutschland, kinder Riegel und H&M.

Interessant ist der Wandel bei den Medienseiten. ProSieben steht nun mit 1.273.925 Fans an der Spitze, wo vorher noch Promiflash zu finden war. Die Marke wurde aus dem Bereich Media nach Community verschoben und ist dort weiterhin Nummer eins. BILD (1,14 Mio. Fans) und DMAX (1,01 Mio.) liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen auf den Plätzen zwei und drei im Media-Bereich. Disney an vierter Stelle und das nationale Disney Deutschland auf Platz fünf sind ebenfalls unter den Top 5. Der Letzte, gemessen an absoluten Fans, hat jedoch den größten Anteil lokaler Fans: 85 Prozent der Disney Deutschland Liebhaber sind deutsch. BILD landet nur knapp dahinter mit 84 Prozent.

YouTube wird klar dominiert

Electronics Arts dominiert bei der YouTube-Analyse unangefochten. Mit fast 200 Millionen Video-Views liegt der Channel des Spieleherstellers weit vor L’ORÉAL (rund 31 Mio.) und Audi Deutschland (27,6 Mio.). NIVEA kann sich mit 19,5 Millionen Views vor EDEKA (15,6 Mio.) behaupten. Einen Großteil der Klicks für EDEKA geht wohl auf das Konto der “Supergeil”-Kampagne.

Twitter – Transportgesellschaften deutlich vorn

Auch Twitter wurde in die Analyse der deutschen Markenlandschaft miteinbezogen. Die Deutsche Lufthansa liegt hier mit rund 143.000 Followern klar vor Eventim (95,5 Tausend). Platz drei geht an AUDI AG, dahinter folgen H&M Deutschland und die Deutsche Bahn.

Anders sieht es jedoch aus, wenn man die Interaktionen der Marken betrachtet. Da steht die Deutsche Bahn deutlich an der Spitze: 7.373 Interaktionen für den Monat März. Telekom hilft ist mit 6.636 Zweiter und Audi AG (6.498) Dritter. Dann erst kommt die Lufthansa (6.346) und Lieferheld.de mit 4.695 Interaktionen.

Die komplette Übersicht:

14-04-15 march-2014-socialbakers-report-germany


Täglich kurz und bündig über die aktuellen Ereignisse und Trends informiert werden? Abonniere unseren Newsletter und erhalte täglich um 15 Uhr alle Neuigkeiten:

[subscribe2]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.