Social Media Marketing

1 Million neue Nutzer jeden Tag: Datenskandal schwächt Social Media nicht

Während sich Mark Zuckerberg vor dem Kongress verantworten muss, wachsen seine Plattformen munter weiter. Ein Blick auf Social Media im Jahre 2018.

© Flickr / Marco Verch, CC BY 2.0

Der 2018 Q2 Global Digital Statshot präsentiert einen Rundumschlag der globalen Internetnutzung, insbesondere mit Blick auf die sozialen Medien. Dabei zeigt sich, dass Social Media User von den aktuellen Debatten um Privatsphäre und Datenlecks scheinbar wenig beeindruckt sind – die Nutzerzahlen steigen konsequent an. Sogar Facebook kann hier glänzen.

Das Zuckerberg-Imperium führt das Social Ranking an

Unter den 7,6 Milliarden Menschen auf der Welt befinden sich mittlerweile knapp 3,3 Milliarden Social Media User. Fast alle davon (41 von 43 Prozent der Gesamtheit) nutzen Soziale Medien mobil.

Stand der Digitalisierung des Planeten, © We Are Social & Hootsuite

Obwohl sich Social Media in letzter Zeit in nicht allzu positives Licht rücken konnten, wächst die Nutzerbasis insgesamt weiter. Dabei stehen die Staaten, die in den Cambridge Analytica-Skandal verwickelt sind, anderen keinesfalls nach. Ob Europa oder Asien – das Wachstum bleibt stabil. Bis zum ersten Quartal 2018 sind innerhalb eines Jahres 390 Millionen neue Social Media-Nutzer mobil dazugekommen. Damit steigt die Nutzung um acht Prozent schneller als noch in Q4 2017. Das bedeutet: Auch jetzt noch melden sich jeden Tag über eine Million Menschen bei einem sozialen Netzwerk an.

Alleine Facebook kommt auf 67 Millionen neue Nutzer in den vergangenen drei Monaten. Doch andere Plattformen warten ebenfalls mit starken Zahlen auf. Das chinesische WeChat beispielsweise kann ab jetzt mit einer Milliarde Nutzer beeindrucken. Das schafften bisher neben Facebook lediglich YouTube, WhatsApp und der Facebook Messenger. Von den genannten Top 5 stammen übrigens drei aus dem Facebook-Imperium. Auch Instagram, seit 2012 in Zuckerbergs Händen, wird vermutlich nicht mehr lange brauchen, um diesen Meilenstein zu knacken.

Social Plattformen nach aktiven Nutzern, © We Are Social & Hootsuite

Facebook wird größer, aber älter

Facebook Wachstum und Demographie, © We Are Social & Hootsuite

Im Jahresvergleich vereint Facebook heute 14 Prozent mehr User auf seiner Plattform. Die Basis ist eher von Männern dominiert als von Frauen.

Oftmals wurde in der Vergangenheit darüber berichtet, dass Teenies von Facebook abwandern. Das scheint sich auch in dieser Analyse wieder zu bestätigen. Seit Januar ist die Zahl der 13- bis 17-Jährigen um 6,5 Prozent gefallen. Doch während sich die jungen User statistisch gesehen tatsächlich von Facebook abwenden – oder auch nicht genug nachwachsen – , melden sich dafür umso mehr ältere Leute beim größten Sozialen Netzwerk an. In Q1 stiegen die User ab 45 um 17 Millionen an, drei Millionen davon sind sogar dem Segment 65+ zuzuordnen. Für Marketer also eine durchaus kaufkräftige Zielgruppe. Der Median liegt damit bei knapp unter 30 Jahren.

Facebook User Veränderungen in Q1, © We Are Social & Hootsuite

Im Großen und Ganzen scheinen die sich die meisten User aber wenig Mühe zu geben, ihr Profil mit Informationen anzureichern. Ein User liked im Schnitt eine einzige Fanpage. Dafür klickt er verhältnismäßig viele Ads, wobei die Frauen (12 im Monat) insgesamt aktiver sind als die Männer (9 im Monat).

Facebook Aktivität der User, © We Are Social & Hootsuite

Instagram als Wachstumswunder

Ein kurzer Blick auf die Statistiken für Instagram soll zeigen, dass auch hier das Wachstum nicht nachlässt. Innerhalb eines Jahres ist die Nutzerbasis um 36 Prozent gestiegen. 18 Millionen aktive deutsche Instagrammer finden sich derzeit auf der Plattform, 2 Millionen kamen in Q1 2018 hinzu. Damit ist Deutschland neben Indien prozentual gesehen die am schnellsten wachsende Nation.

Dabei ist die Bilderplattform für beide Geschlechter gleichermaßen interessant. Die Userschaft ist bei Instagram im Vergleich zu Facebook jünger. Der Median liegt bei 27 Jahren.

Instagram Wachstum und Demographie, © We Are Social & Hootsuite

Twitter mit Japan als Wachstumstreiber

Twitter kann zwar nur auf ein 3-prozentiges Wachstum zurückblicken, boomt aber derzeit in Japan. Mittlerweile nutzen 40 Prozent der Japaner den Kurznachrichtendienst. In Deutschland finden sich 5 Millionen Twitter-User.

Die Nutzer sind im Schnitt älter, der Median beträgt über 30 Jahre. Auch Twitter ist ähnlich wie Facebook überwiegend männlich dominiert.

Twitter Wachstum und Demographie, © We Are Social & Hootsuite

Mehr Insights

Die aufgezeigten Verteilungen der Menschen auf den sozialen Plattformen spiegelt sich auch in den App Rankings wider:

App Rankings nach monatlich aktiven Nutzern und Downloads, © We Are Social & Hootsuite

Wer mehr Insights wünscht, wird auf The Next Web fündig. Hier stellt Simon Kemp seine Analyse für We Are Social und Hootsuite ausführlich vor. Die Zusammenfassung des Reports geht derweil noch tiefer auf die globale Internetnutzung, insbesondere mobil, ein und findet darüber hinaus Platz für einen kurzen Einblick in den E-Commerce:

Über Anton Priebe

Anton Priebe

Anton Priebe ist Redaktionsleiter und seit Ende 2013 bei OnlineMarketing.de aktiv. Der studierte Germanist und Soziologe fokussiert sich auf Technologie, kreative Marketingstrategien, Conversion Optimierung und SEO. In seiner Freizeit klettert Anton gerne Wände hoch, bereist die Welt und freut sich über gutes Essen oder neue Musik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.