Social Media Marketing

Social-Logins: Facebook ist Spitzenreiter, doch wer folgt auf Platz zwei?

Facebook ist unter den Social Media an der Spitze der User-Logins, doch wer folgt auf Platz zwei? Instagram, Twitter oder doch Pinterest?

smile_gray_tought_264444_l

(c) stock.xchng / Sarej

Nicht nur die Größe des Netzwerks zählt! Lässt man die Zahl der registrierten Benutzer einmal außer Acht, fragt man sich doch, in welchem Social Network die User konstant die Seite besuchen. Denn was nutzen dem Marketer Millionen Nutzer, die niemals online sind? Buchautorin Cynthia Boris schrieb in ihrem Beitrag über eine Umfrage des Pew Internet and American Life Project, die erst vor Kurzem durchgeführt wurde, und fünf der größten Plattformen unter die Lupe nahm. Dabei sind die Zahlen verblüffend:

User-Logins in Prozent

Die Spitze bildet wenig überraschend Facebook. 63 Prozent der User dort besuchen die Seite täglich. Doch Platz zwei ist weder besetzt von LinkedIn oder Twitter – er geht an Instagram. Und das sogar ziemlich knapp. Nur ein Bruchteil weniger angemeldete User (fünf Prozent) loggen sich hier jeden Tag ein. Die Plattform kommt somit also auf satte 57 Prozent tägliche Logins (mehr als ein Drittel davon mehrmals am Tag). Weniger als ein Viertel sind lediglich wöchentlich online und 14 Prozent noch seltener. Ein typischer Instagram-User studiert und verdient zwischen 30 000 und 49 999 US-Dollar. Er – eigentlich viel eher sie, da mehr Frauen als Männer hier aktiv sind – ist wahrscheinlich auch auf Twitter zu finden, denn die Nutzer der beiden Netzwerke überschneiden sich zu einem hohen Grad. Die Anzahl der vertretenen Erwachsenen ist dabei von 13 Prozent auf 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen.

Auf den nächsten Rängen folgen Twitter, Pinterest und LinkedIn. Bei Twitter sind die User unverändert jung und ein bunter Haufen aus Frauen und Männern mit verschiedenen Bildungshintergründen. Auch hier sind noch knapp die Hälfte der Benutzer (46 Prozent) jeden Tag bei Twitter online. Bei Pinterest hingegen loggt sich nicht einmal mehr ein Viertel (23 Prozent) täglich ein. Auffallend ist, dass bereits fast die Hälfte weniger als einmal pro Woche aktiv ist. Viermal mehr Frauen als Männer nutzen den Service. LinkedIn-User schauen zu 52 Prozent weniger als einmal in der Woche rein. Sie bilden damit das Schlusslicht. Es ist besonders populär bei Uni-Absolventen mit höherem Einkommen.

Über Anton Priebe

Anton Priebe

Anton Priebe ist Redaktionsleiter und seit Ende 2013 bei OnlineMarketing.de aktiv. Der studierte Germanist und Soziologe fokussiert sich auf Technologie, kreative Marketingstrategien, Conversion Optimierung und SEO. In seiner Freizeit klettert Anton gerne Wände hoch, bereist die Welt und freut sich über gutes Essen oder neue Musik.

2 Gedanken zu „Social-Logins: Facebook ist Spitzenreiter, doch wer folgt auf Platz zwei?

  1. Irene Michl

    Interessant wäre, diese Zahlen für den deutschsprachigen Raum zu haben. Ich glaube, dass sich leider die Nutzung in den USA nicht so einfach auf den deutschsprachigen Raum umlegen lassen.

    Antworten
  2. Max

    Instagram überrascht dann tatsächlich einigermaßen. Allerdings leben wir ja mittlerweile auch in einer Welt voller Digitalkameras und Pinterest ist wohl noch zu jung. Das sich noch soviele Twitternutzer täglich einloggen find ich auch überraschend, ich dachte der Dienst sei deutlich auf dem absteigenden Ast.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.