E-Mail Marketing

Schluss mit ungeöffneten Marketing E-Mails: 3 Tipps für effektive E-Mail-Betreffzeilen

Der Inhalt deiner Mails kann noch so gut sein, wenn keiner sie öffnet, bringt dir das wenig. Entscheidend ist die Betreffzeile.

© Siora Photography - Unsplash

Du schreibst stundenlang E-Mails an deine Leser – aber verkaufst dadurch nicht mehr? Abonnenten ignorieren deine mühselig verfassten E-Mails. Der erhoffte Umsatz für dein Investment bleibt aus. Das Problem beginnt beim kleinsten Teil Deiner E-Mail: Selbst die überzeugendste Botschaft erreicht keinen, wenn die E-Mail nicht geöffnet wird. Du brauchst zuerst die Aufmerksamkeit deines Empfängers. Wie bekommst du Aufmerksamkeit? Besonders wichtig ist die Betreffzeile.

Ohne effektive Betreffzeile bleibt dein E-Mail Marketing wirkungslos

E-Mail Marketing verspricht viel: Automatisierter Umsatz,  konstant neue Kunden, einfache Einsicht in die Daten. Deine Abonnenten werden zu begeisterten Lesern, die Kundenbindung schießt durch die Decke. Trotzdem bleiben diese Ergebnisse leider oft aus. Teil des Problems ist häufig eine niedrige Öffnungsrate. Zum Beispiel öffnen die Leser laut newsletter2go durchschnittlich 25 Prozent der versendeten E-Mails. Mailchimp berichtet einen Durchschnitt von 21 Prozent. Das heißt: Leser ignorieren ca. drei Viertel aller Marketing E-Mails. Dadurch bleibt der Return on Investment aus. Die versprochenen Wirkungen des E-Mail Marketings scheinen im Angesicht dieser ernüchternden Zahlen fast wie leere Versprechungen. Doch Unternehmen wie AppSumo.com machen jedes Jahr Millionenmsätze mit ihrer E-Mail-Liste. Ihre Emails werden nicht als Spam aussortiert. Die Empfänger lesen ihre E-Mails – und kaufen ihre Produkte. Da fragt man sich doch: Wie machen die das? Wir haben drei Tipps aus ihren Beispielen abgeleitet. 

Drei gleich umsetzbare Tipps für wirkungsvolle Betreffzeilen

Formuliere die Betreffzeilen geschickt, um die Aufmerksamkeit und Neugier deines potenziellen Kunden zu wecken. Wenn dein Leser dir vertraut und dein Unternehmen mag, dann kommst du ans Ziel: Abonnenten empfangen und öffnen deine E-Mails gerne. Die versprochenen steigenden Verkaufszahlen und eine stärkere Kundenbindung werden Realität.

Tipp 1: Wirke persönlicher durch kurze Betreffzeilen

Diese simple Betreffzeile sieht nicht aus wie ein Geniestreich. Doch sie funktioniert, denn sie macht vieles richtig: 

  1. Spricht die Zielgruppe (Agenturen) direkt an.
  2. Ist auf einen Blick klar verständlich.
  3. Nutzt Verkaufspsychologie (Verknappung), ohne zu klingen wie ein Marktschreier.

Spare Dir also allgemeine Formulierungen. Betreffzeilen wie „Neues Wissen bringt neue Karrierechancen!“ oder „Wir haben frische Kurse zu topaktuellen Skills, jetzt schon ab 12,99!“ langweilen deine Zielgruppe. Sprich sie stattdessen klar und deutlich an. AppSumos Betreffzeile oben könnte fast von einer Privatperson kommen. Lasse deine Emails persönlicher wirken, indem du kurze, klare Betreffzeilen schreibst. 

Bonus: Knappe Betreffzeilen passen meist auch in die Vorschau der Benachrichtigungen auf dem Handy deiner Leser.

Tipp 2: Falle aus dem Rahmen

Menschen ignorieren vor allem Dinge aus zwei Kategorien: 

  1. Das, was sie erwarten 
  2. Das, was ihnen keinen Mehrwert bietet

Wenn deine Betreffzeile aussieht wie jede andere Betreffzeile, dann behandelt dein Leser sie wie jede andere Betreffzeile – und löscht die E-Mail ungeöffnet.

AppSumos Betreffzeilen fallen im Postfach oft durch kleine Wortwitze auf: Das heißt nicht, dass du deinen inneren Komiker beschwören musst. Es geht darum, anders zu sein als der Rest. Schaue Dir an, wie deine Konkurrenten per E-Mail vermarkten – und überlege dir, wie du aus der Masse herausstechen kannst.

Hinweis: Übertreibe es hier nicht. Extreme Betreffzeilen, die den Inhalt nicht präzise beschreiben, enttäuschen deine Leser. Nach kurzfristig hohen Öffnungsraten fallen deine Statistiken dadurch stark ab.

Tipp 3: Stelle eine relevante Frage

Sobald unser Gehirn eine für uns interessante Frage hört, müssen wir diese beantworten. Gerade Fragen, die unsere Probleme betreffen, bekommen sofort Aufmerksamkeit. Auch das weiß AppSumo: 

Wenn ich gerade nicht genug Speicherplatz habe, dann werde ich diese E-Mail öffnen. Die Frage ist also eines der simpelsten Werkzeuge für effektive Betreffzeilen. Doch Fragen sind ein zweischneidiges Schwert. Irrelevante Fragen erregen gar keine Aufmerksamkeit.

Zusammenfassung: Mit der richtigen Betreffzeile zu mehr Umsatz

Bessere Betreffzeilen können dein E-Mail Marketing (wieder-)beleben. Formuliere sie kurz, persönlich und sprachlich interessant, um dir die Aufmerksamkeit des Lesers zu sichern. Wie bekommt AppSumo.com die Aufmerksamkeit seiner Leser – in einem Email-Marketing System, das jährlich Millionen umsetzt? Sie machen ihre Betreffzeilen relevant, indem sie typische Probleme von Unternehmern ansprechen. AppSumos Texter formulieren ihre Betreffzeilen mit Wortwitzen, die die Aufmerksamkeit des Lesers sichern. Die Länge des Betreffs passt mit ca. 40 Zeichen meist in die Vorschau der Benachrichtigung und ist damit kurz und bündig formuliert. Auch relevante Fragen lassen deinen Leser nicht los und erhöhen deine Öffnungsrate. Der Empfänger öffnet eine E-Mails, liest deine Botschaft und ist einen Schritt näher daran, dein nächster Kunde zu werden.

Achtung: Damit das passiert, muss der Leser dir und deiner Firma vertrauen. Selbst wenn ihn die Betreffzeile neugierig macht, öffnet er die E-Mail nicht, wenn er den Absender nicht kennt oder mag. Baue eine vertraute, fast freundschaftliche Beziehung zu deinen Kunden auf. Eine gute Betreffzeile ist der Start dazu.

Über Finn Lobsien

Nach einigen Jahren als freiberuflicher Texter und Marketingberater hatte Finn keine Lust mehr auf nervigen Spam und langweilige Werbe-E-Mails. Deswegen entschloss er sich, mit seiner Marketing-Expertise Unternehmern zu helfen, die bessere Ergebnisse in ihrem E-Mail Marketing sehen wollen. Heute setzt er mit EffektiveEmails E-Mail-Strategien um, die Fremde zu Kunden und Kunden zu Fans machen.

Finn Lobsien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.