Marketing Strategie

„Facebooks Entwicklungen werden für Mobile konzipiert und nicht etwa für den Desktop“ – Sandro Günther, Werbeboten, zu Facebooks Q2-Zahlen

Das zweite Quartal 2014 ist für Facebook das umsatzstärkste bislang. Ein großer Trend ist vor allem im Mobile Advertising auszumachen.

© christophe BOISSON - Fotolia.com

Dieses Quartal kann Facebook mit starken Zahlen aufwarten. Im Vergleich zum Vorjahr haben sich die Umsätze um 61 Prozent gesteigert. Ein Großteil davon stammt aus der Mobile Werbung. Auch die Nutzerzahlen wachsen konsequent.

2014 Q2 das bisher umsatzstärkste Quartal überhaupt

Nach einem Rückgang im ersten Quartal des Jahres ist das zweite das umsatzstärkste bislang. 2,91 Milliarden US-Dollar Umsatz konnte Facebook generieren – 61 Prozent mehr als Q2 2013. Davon sind 2,68 Milliarden Dollar allein auf Werbung zurückzuführen, wovon 62 Prozent dem Mobile Advertising Bereich zugeordnet werden. 791 Millionen Dollar Netto-Gewinn kann das größte Social Network unter dem Strich für sich verbuchen.

Die Nutzerzahlen lassen ebenfalls einen für Zuckerberg erfreulichen Trend erkennen: 1,317 Milliarden aktive Nutzer zählt das soziale Netzwerk im Monat. 829 Millionen sind täglich aktiv (also knapp 63 Prozent). Über eine Milliarde mobile User, die sich monatlich einloggen, kann Facebook inzwischen verzeichnen –  61 Prozent davon sind täglich angemeldet.

Aus dem Facebook Report Q2 geht weiterhin hervor:

Second Quarter 2014 Financial Highlights

Revenue – Revenue for the second quarter of 2014 totaled $2.91 billion, an increase of 61%, compared with $1.81 billion in the second quarter of 2013. Excluding the impact of year-over-year changes in foreign exchange rates, revenue would have increased by 59%.

  • Revenue from advertising was $2.68 billion, a 67% increase from the same quarter last year. Excluding the impact of year-over-year changes in foreign exchange rates, revenue from advertising would have increased by 65%.
  • Mobile advertising revenue represented approximately 62% of advertising revenue for the second quarter of 2014, up from approximately 41% of advertising revenue in the second quarter of 2013.
  • Payments and other fees revenue was $234 million, a 9% increase from the same quarter last year.

[…]

Net income and EPS – For the second quarter of 2014, GAAP net income was $791 million, up 138% compared to $333 million for the second quarter of 2013. Excluding share-based compensation and related payroll tax expenses and income tax adjustments, non-GAAP net income for the second quarter of 2014 was $1.09 billion, up 124% compared to $488 million for the second quarter of 2013. GAAP diluted EPS was $0.30 in the second quarter of 2014, up 131% compared to $0.13 in the second quarter of 2013. Excluding share-based compensation and related payroll tax expenses and income tax adjustments, non-GAAP diluted EPS for the second quarter of 2014 was $0.42, up 121% compared to $0.19 in the second quarter of 2013.

Wir baten Sandro Günther, Gründer und CEO von Werbeboten Media, um seine Einschätzung der Quartalszahlen:

Facebook geht es gut, Nutzerzahlen und Werbeeinnahmen wachsen – und das größtenteils auf dem Zukunftsmarkt mobile. Spannend für Advertiser ist besonders die Tatsache, dass fast ein Drittel der monatlich aktiven Nutzer Facebook nur mobil besucht: Der mobile Vermarktungsweg von Facebook darf somit bei Aktionen nicht vernachlässigt werden.

Nicht nur die Nutzer sind mobile ideal zu erreichen – auch Facebooks Entwicklungen werden für Mobile konzipiert und nicht etwa für den Desktop. Das beweist z. B. auch die Entbündelungs-Strategie und der Fokus auf mobile Apps: Facebook hat die Zeichen der Zeit erkannt und ist bereit, auf sich verändernde Situationen einzugehen.

Dieser Bericht demonstriert also einmal mehr, dass Facebooks Beliebtheit weder bei Nutzern noch bei Advertisern nachlässt, allen gelegentlichen Unkenrufen zum Trotz.

Die veröffentlichten Slides:

Facebook Q2 DAUFacebook Q2 MAUFacebook Q2 Mobile MAUFacebook Q2 Revenue

Facebook Q2 ARPU

Die kompletten Slides sowie weitere Infos findet ihr auf der offiziellen Facebook Seite

 

Über Anton Priebe

Anton Priebe

Anton Priebe ist Redaktionsleiter und seit Ende 2013 bei OnlineMarketing.de aktiv. Der studierte Germanist und Soziologe fokussiert sich auf Technologie, kreative Marketingstrategien, Conversion Optimierung und SEO. In seiner Freizeit klettert Anton gerne Wände hoch, bereist die Welt und freut sich über gutes Essen oder neue Musik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.