Marketing Strategie

Online-Werbung: Norwegen ist Spitzenreiter

Was wird in Europa für Online-Werbung ausgegeben? Im europäischen Vergleich liegt Deutschland im Mittelfeld.

(c) onlinemarketing.de

Wer spanische Freunde hat, hat es im Moment schwer. Vor allem dann, wenn diese Fußball-Fans sind. Denn den Spaniern gelingt auf dem grünen Rasen anscheinend alles. Nicht nur, dass die A-Mannschaft aktueller Welt- und Europameister ist; jetzt hat sich auch die U21-Mannschaft den EM-Titel geschnappt.

Fußballerisch kann man also die Iberer aktuell nicht piesacken. Ein Spruch wie “Dafür wird bei euch weniger Geld für Online-Werbung ausgegeben!” ist aber immer noch möglich. Zugegeben: Der Spruch taugt nicht viel.

Immerhin stimmt er. Einer Studie zufolge werden in Spanien im Schnitt gerade mal 40 Euro pro Internetnutzer ausgegeben. Das geht aus einer Grafik hervor, die wir bei statista gefunden haben. Das ist kaum der Rede wert, wenn man diesen Wert mit dem europäischen Spitzenreiter Norwegen vergleicht: Bei den Skandinaviern werden pro Internet-User satte 184 Euro ausgegeben.

Online-Werbung: Deutschland liegt im Mittelfeld

Auf dem zweiten Rang liegt Großbritannien, dass immerhin noch einen Wert von 170 Euro aufweisen kann. Auch Dänemark gehört mit einem Wert von 151 Euro noch zur Spitzengruppe.

In Deutschland werden “nur” 75 Euro pro Internetnutzer für Online-Werbung ausgegeben. Das reicht in Europa für einen Mittelfeldplatz.  Demnach wurden im vergangenen Jahr 3,9 Millionen Euro in Deutschland für digitale Werbung ausgegeben. Rechnet man dies um, kommt man auf einen Wert von 75 Euro pro Nutzer.

Andere große Staaten in Europa liegen aber noch dahinter: Frankreich kommt beispielsweise nur auf 48 Euro, die Italiener auf 41 Euro. Und Spanien? Liegt wie erwähnt bei 40 Euro. Hier die Grafik:

infografik_1186_Digitale_Werbeausgaben_pro_Internetnutzer_n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.