Marketing Strategie

Nächste Runde: Yahoos Denkfabrik nimmt ihren Hut

Erst die Klage gegen Facebook, dann der geplante Verkauf von RightMedia und heute Entlassungen der besten Leute im Hause Yahoo!

Yahoo! Die tickende Zeitbombe

Der Yahoo CEO Scott Thompson geht in die nächste Runde des Ausverkaufs. Darf man den Gerüchten glauben schenken, so wird bald das gesamte New Yorker Forschungsteam eines der größten Internetunternehmen Yahoo auf der Straße sitzen. Liegt doch in diesem Elend auch gleich die ganz große Chance für weitere Internetriesen, darunter Google und Facebook, die wohl schon bei fraglichen Angestellten mit neuen Verträgen Schlage stehen.

Zum Team der Entwickler gehören dutzende Forscher und Techniker, sowie Akademiker und Visionäre, die in der Vergangenheit maßgeblich an der Entwicklung des Internets beteiligt waren und auch die Features entwickelten, die Facebook den Vorwürfen zufolge bei Yahoo abschaute. Alle diese künftig ehemaligen Mitarbeiter Yahoos werden dann wohl für Google oder Facebook arbeiten. Ironie des Schicksals oder knallharte Abrechnung? So heißt es, dass Thompson die besten Anwälte engagieren wird um den Prozess gegen Facebook zu gewinnen und mit Facebook-Aktien, die aller Voraussicht nach schnell Milliarden wert sein werden, Yahoo retten wird.

Quelle: nzz.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.