Mobile Marketing

Mobile-Browser: Safari liegt klar vorn

Auf dem Desktop spielt Safari nur eine Nebenrolle, im Mobile-Bereich aber kann dem Apple-Browser niemand das Wasser reichen.

Safari-Browser

Wer auch immer versuchen sollte, den Safari-Browser vom Mobile-Thron stoßen zu wollen: Er wird es verdammt schwer haben. Zu deutlich dominiert der Apple-Browser in diesem Segment die Konkurrenz. Das geht aus den Daten von Net Applications hervor, die den Web-Traffic analysiert haben.Demnach entfielen im vergangenen Monat 61,79 Prozent vom Web-Traffic via Mobile auf den Safari-Browser. Vergleicht man diesen Wert mit dem vom März, ist das eine satte Steigerung von rund sechs Prozent. Damals hatte der Wert noch bei 55,41 Prozent gelegen.

Und der Android-Browser? Liegt im Vergleich zu Safari weit hinten. Immerhin sichert sich der Android-Browser den zweiten Rang und kann sich somit „Best of the rest“ nennen. Auf 21,86 Prozent kommt Android für den Monat März. Im Vergleich zum Februar musste jedoch ein Minus hingenommen werden. Damals lag der Wert noch bei 22,82 Prozent.

Alles, was hinter Safari und Android kommt, kann nur einstellige Werte aufweisen. Rang drei geht mit 8,4 Prozent an Opera Mini, Chrome schafft es gerade mal auf 2,43 Prozent. Der Microsoft Internet Explorer verfehlt knapp die Zwei-Prozent-Marke und liegt bei 1,99 Prozent. BlackBerry? Der Anteil dieses Browsers liegt bei gerade mal 0,91 Prozent. Und Symbian – ja, der wird tatsächlich auch noch genutzt – kommt auf einen Wert von 0,54 Prozent.

Browser-market-share1-600x214

Warum aber ist der Vorsprung von Safari gegenüber Android so groß? Eine Möglichkeit: Viele Android-Smartphones werden nicht als solche genutzt, sondern ausschließlich zum Telefonieren verwendet. Oder aber die Nutzer entscheiden sich für andere Browser. iPhone-/iPad-Nutzer hingegen scheinen ihr Smartphone auch als solches zu nutzen.

Welche Mobile-Browser nutzt Ihr denn so?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.