Marketing Strategie

Mobile Ad Network Millennial Media geht an die Börse

Der Anbieter für Werbung im mobilen Sektor „Millennial Media“ plant eine Notierung an der New Yorker Börse.

millennialmedia

Das Netzwerk, das bereits im Januar den Antrag stellte, strebt eine Wertsteigerung von 75 Millionen Dollar (57 Mio. Euro) an. Das Unternehmen wird vorraussichtlich unter der Abkürzung „MM“ an der New Yorker Börse (NYSE) gehandelt.

Unter Berufung auf jüngste Statistiken, erreicht Millennial Media 200 Millionen Nutzer weltweit mit Werbung, 100 Millionen alleine in dern USA. Mehr als 30,000 Apps wurden von Softwareentwicklern mit einer Schnittstelle versehen, um von Millennial Media angebotene Werbung zu empfangen.

Zwischen 2009 und 2010 konnte das Unternehmen eine Umsatzsteigerung von 195% verzeichen. In Zahlen, ein Anstieg von 16.2 auf 47.8 Millionen Dollar. Von 2010 bis Ende des Geschäftsjahres 2011 gelang erneut eine Steigerung des Umsatzes um 117% auf 103,7 Mio. Dollar. Der Nettoverlust konnte auf 287.000 Dollar gesenkt werden.

Obwohl der Börsengang Millennial Medias nicht auf Augenhöhe mit Facebook gesehen werden kann, stellt er einen Zugewinn für die NYSE dar, die in harter Konkurenz mit dem NASDAQ steht, in Bezug auf die Notierung von technologischen Unternehmen. Im vergangenen Jahr listete NASDAQ unter anderem Zynga und Goupon. NYSE konnte Linkedln und Pandora für sich verzeichnen. Bei den Börsengängen 2012 entschieden sich Yelp für den NYSE und Brightcove für NASDAQ. Mit Spannung wird auch die Börsenwahl Facebooks erwartet.

Quelle: techcrunch.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.