Social Media Marketing

Mehr Profilinformationen: Foursquare rüstet auf

Neues Feature bei Foursquare: Bei dem Social Network können User jetzt eine “Bio” hinterlegen.

Bei Foursquare tut sich was

Wie Techcrunch berichtet, haben User jetzt bei Foursquare die Möglichkeit, Informationen zu ihrem Profil zu hinterlegen. Maximal 160 Zeichen dürfen diese Informationen lang sein. Das erinnert natürlich stark an Twitter. Von dem Mikrobloggingdienst kann der User auch die “Bio”-Information übernehmen.

Foursquare geht damit einen weiteren Schritt in Richtung “vollwertiges Social Network”. Und die Öffentlichkeit kann sicher noch mehr erwarten. Schließlich wurden erst im letzten Sommer 50 Millionen Dollar in Foursquare investiert, der Wert des Unternehmens wurde damals auf 600 Millionen Dollar geschätzt.

Seitdem hat es immer wieder neue Features gegeben – z. B. Restaurant-Empfehlungen. Um die Beziehung zwischen dem User und Foursquare zu festigen, sind solche neuen Features sicher wichtige Instrumente. Die Bios machen User sicher interessanter und verleiten andere Nutzer dazu, bestimmten Usern zu folgen, obwohl sie sie im “Real Life” nicht kennen. Auch bei Twitter ist es ja so, dass User bei Unbekannten zu “Followern” werden – sei es nun wegen interessanter Tweets oder wegen einer interessanten “Bio”.

Bisher scheint sich die Investition in Foursquare auszuzahlen: Die Zahl der User steigt stetig. Doch Foursquare tut gut daran, weitere Features anzubieten. Denn die Konkurrenz schläft nicht: Mit Highlight und Glancee lauern schon interessante Rivalen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.