Conversion Optimierung

Maschmeyer: Millionen für Papagei.tv

Das Internetportal Papagei.tv bietet einen Education / Entertainment-Mix. Gründer Carsten Maschmeyer pusht sein Baby jetzt monetär.

Papagei.tv/de

AWD-Gründer Carsten Maschmeyer glaubt fest an den Erfolg seines Online-Projektes Papagei.tv. So fest, dass er das Portal zum Sprachenlernen mit einem zweistelligen Millionenbetrag pusht.

Das Portal bietet eine auf den ersten Blick etwas verdächtige Mischung aus Edukation und Unterhaltung an, etwas, wovon nicht nur jeder Schüler träumt, was bisher aber noch immer schiefgegangen ist. Sprachen sollen mit dem Angebot praktisch im Vorübergehen anhand von aktuellen Nachrichten, Videos oder Kinobeiträgen erlernt werden. Die Content-Partnerschaften jedenfalls können sich sehen lassen: unter anderem Videomaterial von Warner Bros., UFA, Reuters, New York Times, Associated Press und der BBC steht zur Verfügung.

Zusätzlich plant Maschmeyer, dem Projekt in Bezug auf Strategie, Marketing und Vertrieb beratend zur Seite zu stehen. „Sprachkurse zu besuchen ist zeitaufwendig, teuer und oft auch langweilig, da man sich die Inhalte nicht selbst aussuchen kann – das passt nicht in die heutige Zeit. Mit papagei.tv können Sprachen unkompliziert, interaktiv und individuell je nach Interessengebiet gelernt werden, zum Beispiel beim Schauen angesagter Filme“, erklärt Maschmeyer sein Projekt.

Obwohl zurzeit lediglich Englisch als „Sprachkurs“ angeboten wird, sollen weitere Sprachen noch in diesem Jahr folgen. Zudem können türkische und russische Muttersprachler Deutsch als Fremdsprache lernen, wie Meedia berichtet. Aktuell kostet ein 30-Tage-Zugang 3,99€.

Ein Gedanke zu „Maschmeyer: Millionen für Papagei.tv

  1. Katja

    Schaut Euch doch mal Lingorilla.com (http://www.Lingorilla.com) an. Ist das gleiche Prinzip: Sprachen lernen mit Videos (die bewährte und für viele Lerntypen geeignete audivisuelle Lernmethode) und Lernspielen. Aber der Unterschied: es sind spezielle, zum Sprachen lernen produzierte, didaktisch wertvolle Videos mit Szenen aus dem täglichen Leben (wie nach dem Weg fragen, sich begrüßen, sich vorstellen, Im Restaurant bestellen und bezahlen, im Geschäftsleben telefonieren, etc. ). So lernt man sehr einfach und unterhaltsam die wichtige Vokabeln, Redewendungen, Grammatik und Aussprache, die man auch wirklich gebrauchen kann!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.