Social Media Marketing

Privatsphäre: So deaktivierst du deinen Aktivitätsstatus auf Instagram

Der Rollout des Features hat unter den Usern nicht gerade für Begeisterung gesorgt. Wir zeigen dir, wie du ganz leicht Abhilfe schaffen und den Aktivitätsstatus deaktivieren kannst.

© rawpixel.com | Unsplash, CC0

Die bisherige Anonymität auf Instagram hat sich heimelig angefühlt, aber die Zeiten sind jetzt wohl vorbei. Zwar können findige Follower deine letzten Aktivitäten schnell herausfinden, wenn sie wissen, wo sie suchen müssen. Doch jetzt können sie darüber hinaus auch sehen, wann du zuletzt online warst.

Gut für Stalker, schlecht fürs Ghosten

Instagram hat mit dem Aktivitätsstatus eine neue Funktion eingeführt, die dir anzeigt, wann andere User zuletzt online waren – ähnlich dem Facebook Messenger, WhatsApp, etc.

Die Anzeige findet sich in Instagram Direct, dem Nachrichtenbereich also. Öffnest du Direct, kannst du sehen, wann deine Kontakte online waren oder es noch sind:

Instagram zeigt im Nachrichtenbereich nun an, wann deine Kontakte zuletzt aktiv waren.

Instagram lässt dich damit entsprechend auch sehen, welcher deiner Kontakte dich auf der Plattform ignoriert. Unter den Nachrichten steht neuerdings nämlich auch, ob die Nachricht gelesen wurde, was dir Aufschluss darüber gibt, ob du gegebenenfalls geghosted wirst.

Instagram User sind sichtlich nicht amüsiert über die Neuerung und lassen ihrem Unmut auf Twitter freien Lauf:

Statusanzeige ganz einfach deaktivieren

Es ist ja nicht so, als würde der Durchschnitts-User sich derartige Funktionen herbeisehnen. Nicht umsonst suchen viele Nutzer zuerst nach der Möglichkeit, diese wieder abzuschalten. Ein bisschen Privatsphäre und Anonymität wünscht sich doch so mancher – auch oder gerade im Web.

Daher wollen wir dir natürlich nicht vorenthalten, dass du die automatisch aktivierte Anzeige des Aktivitätsstatus glücklicherweise abschalten kannst. Aber Vorsicht: Zwar können deine Kontakte dann nicht mehr sehen, wann du zuletzt aktiv warst. Doch gilt das gleichermaßen für dich! Um die Anzeige zu deaktivieren, musst du lediglich in die Einstellungen gehen und herunterscrollen bis „Aktivitätsstatus anzeigen“:

In den Einstellungen findet ihr die Möglichkeit, den Aktivitätsstatus zu deaktivieren.

Mit solchen Features nähert sich Instagram kleinen Schrittes immer weiter dem großen Bruder an und das ist für viele Nutzer alles andere als erfreulich. Denn Instagram ist unter anderem deshalb so beliebt, weil es eben nicht Facebook ist und man sich dort bis vor kurzem noch relativ incognito bewegen konnte.


sea-analyse

 

Der Blog ist auch für viele Instagrammer ein wichtiger Teil ihrer Onlinepräsenz. Doch wie setzt du dich gegen die vielen Mitbewerber durch? Wie kannst du mit Blogging meine SEO verbessern, Reichweite steigern und die fachliche Kompetenz besser zur Geltung bringen? Mit dem Whitepaper erhältst du 9 präzise Tipps für kreativen und erfolgreichen Content. Nicht nur für Unternehmen, sondern für jeden Blogger hilfreich. Zum Ausdrucken und an die Wand hängen!

Jetzt Whitepaper herunterladen


Über Tina Bauer

Tina Bauer

Studierte Sozialwissenschaftlerin mit Hang zu Online und Marketing. Seit 2014 als Redakteurin & Content Managerin bei OnlineMarketing.de.

Ein Gedanke zu „Privatsphäre: So deaktivierst du deinen Aktivitätsstatus auf Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.