Marketing Strategie

Infografik: Drei Aspekte für eine bessere Digital Strategie

Noch immer haben viele Unternehmen keine Digital Strategie oder Schwierigkeiten bei der Umsetzung. Drei Aspekte, wie es mit der digitalen Strategie klappt.

© Mimi Potter - Fotolia.com

IT & Business in einem Team – Digital Strategie erfolgreich umsetzen

Noch immer scheinen viele Unternehmen auch in der deutschen Wirtschaft mit der Umsetzung ihrer Digital Strategie Schwierigkeiten zu haben – sofern denn schon erarbeitet. Aus genau diesem Anlass hat Forrester Research die Studie Mind the Gap angefertigt und knapp zweihundert Menschen aus den Bereich Business und IT in Nordamerika und Europa befragt, woran es bei der Umsetzung einer digitalen Strategie konkret scheitert.

Im Interview mit CMSwire verrät Jeffrey Hammond, Analyst bei Forrester, dass die Herausforderung bei der Reise in Richtung Digitalisierung vor allem unternehmenspolitischer Natur sei: Zu unterschiedlich seien die Perspektiven insbesondere von Marketing & Sales und IT:

Marketing and sales see how important customer engagement, business partner and sales rep engagement is, and they’re frustrated at IT not being able to meet their needs as they expect them.

Hammond leitet hieraus und aus weiteren Punkten, die im Rahmen der durchgeführten Studie deutlich wurden, insgesamt drei zentrale Aspekte ab, wie die Umsetzung einer Digital Strategie gefördert werden kann:

  1. Kulturwandel
    Zentraler Aspekt für Hammond ist ein einheitliches Verständnis von Marketing, Sales und IT, gemeinsam an einem Ziel zu arbeiten. Mögliche Implikation könnte hier zum Beispiel das Aufbrechen klassischer Strukturen und das Schaffen crossfunktionaler Teams sein.
  2. Selbstreflektion der IT
    Weiterhin rät Hammond zu einer stärkeren Selbstreflektion auf Seiten der IT: 54 Prozent aller Befragten geben in der Studie an, dass die eigene IT- und Netzwerk-Infrastruktur Treiber von Performanceproblemen sei. Konkret kann hier wahlweise auf externe Dienstleister oder Cloud-Services ausgewichen werden.
  3. Mehr Analyse betreiben
    Weiterhin geben gerade einmal 30 Prozent der Führungskräfte unter den Befragten an, mit dem Analytics-Status-Quo in ihrem Unternehmen zufrieden zu sein. Hammond rät Marketern dazu, dringend mit der IT ins Gespräch zu gehen, um entsprechende Maßnahmen zu treffen – denn dass Daten aus Location-Based Marketing Aktivitäten mit diversen historischen Daten kombiniert werden und Personalisierungskonzepte auf Basis der aktuellen Wetterlage umgesetzt werden sollen, ist längst viel weniger weit weg, als man zunächst annehmen mag.

Infografik: Umfrageergebnisse zur Digital Strategie

Forrester Research hat einige Ergebnisse der Umfrage zum Thema Digital Strategie in der folgenden Infografik verpackt, die unter anderem auch bei keynote.com veröffentlicht wurde.

Die Infografik öffnet sich mit einem Klick auf die Preview

Infografik - Mind The Gap by Forrester preview

 

Über Atilla Wohllebe

Atilla Wohllebe

Fokusthemen auf OnlineMarketing.de: CRM, (Web) Analytics & E-Mail Marketing. Studium: B. A. in Business Administration, M. Sc. in E-Commerce. Mitglied der Digital Analytics Association Germany. Schnittstelle zwischen Marketing & IT mit einem Herz für Analytics. Derzeit tätig im Digital Push Marketing bei OTTO (GmbH & Co KG). Vorher im Solution Consulting der netnomics GmbH.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.