SEA - Suchmaschinenwerbung

Infografik: Die 20 teuersten Keywords für Bing

Den Luxus kann sich nicht jeder leisten: Für Bing Ads müssen Advertiser bis zu 109 Dollar pro Klick bezahlen. Die teuersten Keywords in einer Grafik vereint.

© Paul Hill - Fotolia.com

Auch wenn Google den Markt für Suchmaschinenwerbung dominiert, sind Bing und Yahoo ernstzunehmende Alternativen für bezahlte Ads. Doch das bedeutet nicht, dass die Klicks dort billig einzukaufen sind. Eine Infografik vereint nun die teuersten Keywords für Microsofts Suchmaschine Bing.

Das Rechtswesen wird seinem Ruf gerecht

Wer auf den Service von Bing Ads zurückgreift, weiß, dass die CPC-Preise für einige Keywords denen bei Google in nichts nachstehen. Search Engine Software Spezialist WordStream wollte es genauer wissen, nahm die Kosten unter die Lupe und erstellte daraus eine anschauliche Grafik. Dazu analysierte das Team über 10 Millionen englische Keywords.

Dabei zeigte sich, dass Begriffe aus dem Rechtswesen die ersten fünf Plätze für sich beanspruchen (wobei 5. nur entfernt dank entsprechender Asbest-Klagen damit zu tun hat):

  1. Lawyer: 109,21 Dollar
  2. Attorney: 101,77 Dollar
  3. Structured settlements: 78,39 Dollar
  4. DUI: 69,56 Dollar
  5. Mesothelioma: 68,95 Dollar

WordStream stellt insbesondere noch Podiatry (Platz 20) heraus – das einzige Keyword in den Top 20 mit speziellem medizinischen Hintergrund. Für sich genommen ist dies überraschend, doch um den Term ranken sich andere Keywords, die mit EMR (Electronic Medical Records) und deren gewinnbringender Software verknüpft sind – somit ergibt es wieder Sinn.

Einige Tipps für die Wahl der richtigen Keywords

Nicht nur auf die Klickpreise macht WordStream aufmerksam, das Team gibt zusätzlich eine handvoll Ratschläge mit auf den Weg, um bei SEA zu sparen:

  • Negative Keywords als Alternative zu den teuren Gegenspielern
  • Bid Modifiers, also Software, die deine Gebote an entsprechende Faktoren anpasst
    1. Geographisch: Gebote sinnvoll lokal abstimmen
    2. Zeitlich: Gebote je nach Tageszeit (ein Beispiel hier: AdWords Script: Werbezeitplaner einfacher nutzen)
    3. Mobil: Insbesondere für Anrufe als Conversion Ziel interessant
  • Angebotsformulierungen überarbeiten, kleine Änderungen können Wunder wirken

Die Infografik:

© WordStream

© WordStream

Quelle: WordStream

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.