Suchmaschinenmarketing

Hoffnung für Yahoo? Google muss Marktanteile abgeben

In den USA machen sich erste Veränderungen auf dem Suchmaschinenmarkt nach dem Deal von Yahoo und Mozilla bemerkbar – Google muss 2 Prozent abtreten.

Yahoo nimmt sich nun ein größeres Stück vom Kuchen / © ramonespelt - Fotolia.com

Der Datenanalyst StatCounter konnte Ende des Jahres ein Wachstum von knapp zwei Prozent für Yahoos Anteil auf dem US-amerikanischen Suchmaschinenmarkt verzeichnen. Der Anstieg geht auf Kosten von Google und ist wohl auf den Deal mit Firefox im November zurückzuführen.

Yahoo klaut Google Anteile

Statcounter Suchmaschinen Marktanteile USA

Marktanteile der Suchmaschinen in den USA, © StatCounter

Waren es im November 2014 noch 8,6 Prozent Marktanteil, konnte sich Yahoo im Dezember bereits 10,4 Prozent in den USA sichern und für sich damit den höchsten Wert seit dem Jahr 2009 verbuchen. Auch Bing kann sich über einen leichten Zuwachs freuen (0,4 Prozent). Im Gegensatz dazu fiel der Anteil von Google von 77,3 auf 75,2 Prozent. Drei Viertel ist immer noch überragend viel, doch seit sechs Jahren das schlechteste Ergebnis für den Suchmaschinenriesen.

Deal mit Firefox zeigt erste Auswirkungen

Nach dem Deal mit Mozilla im November, der Yahoo als Standard-Suche für den neuen Firefox-Browser 34 einrichtete, analysierte StatCounter Anfang Dezember bereits das Suchverhalten der Firefox-User und registrierte ein deutliches Wachstum für die alternative Suchmaschine.

Statcounter Firefox33-34 Marktanteile USA

Veränderungen im Suchverhalten nach Firefox 34, © StatCounter

Der Marktanteil von Firefox liegt in Bezug auf Browsernutzung in den USA bei 15 Prozent. Wir sind gespannt, ob sich Yahoo weiterhin gegen Konkurrent Google behaupten kann und das Machtgefüge verschoben wird.

Quelle: Search Engine Watch

Über Anton Priebe

Anton Priebe

Anton Priebe ist Redaktionsleiter und seit Ende 2013 bei OnlineMarketing.de aktiv. Der studierte Germanist und Soziologe fokussiert sich auf Technologie, kreative Marketingstrategien und SEO. In seiner Freizeit klettert Anton gerne Wände hoch, bereist die Welt und freut sich über gutes Essen oder neue Musik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.