Social Media Marketing

Guide: So wird eure TikTok-Influencer-Kampagne zum Erfolg

Wie ihr die beliebte Plattform für euch nutzt und Kampagnen erstellt, die euer Unternehmen auf das nächste Level des Online Marketings bringen.

TikTok App auf Smartphone

© Kon Karampelas- Unsplash

TikTok ist wohl die Erfolgs-App der letzten Jahre und erobert mit ihren lustigen Videos vor allem die junge Zielgruppe auf Social Media. Mit über einer halben Milliarde Downloads weltweit gehört sie schon jetzt zu den beliebtesten Apps und hat damit sogar bereits Instagram überholt. Auch immer mehr Unternehmen entdecken die Plattform für ihre Zwecke und haben begonnen, sie für das Marketing zu verwenden. Wie ihr eure perfekte Kampagne mit TikTok umsetzt und auch hier erfolgreich mit Influencern (auf TikTok werden diese „Creator“ genannt) zusammenarbeitet, erfahrt ihr in diesem Guide!

Warum überhaupt eine TikTok-Kampagne?

Für viele ist die Plattform TikTok bisher noch ein Mysterium. Das liegt natürlich vor allem daran, dass die Plattform noch relativ neu ist und eine sehr junge Zielgruppe anspricht. Trotz allem gibt es viele gute Gründe, warum euer Unternehmen genau hier eine Kampagne starten sollte.

Kampagnen haben auf dieser Plattform vor allem das Ziel, Awareness und Branding für euer Unternehmen zu steigern. Das bedeutet, dass ihr euren Fokus bei Kampagnen auf dieser Plattform nicht auf die Sales legen solltet. Euer Unternehmen profitiert hier eher von der Aufmerksamkeit für eure Produkte oder Dienstleistungen. Im Rahmen des Brandings könnt ihr euch zudem als moderne und junge Marke platzieren. Diese Punkte sind aber ebenso wichtig, da ihr euch so nachhaltig positiv in den Köpfen der User platziert und somit im Zuge dessen auch eure Sales profitieren können.

Die Suche nach dem passenden Creator

Bevor es nun an die Durchführung eurer Kampagne geht, braucht ihr natürlich noch Creator, die zu euch passen und die euch beim Erreichen eurer Ziele im Rahmen der Kampagne unterstützen. Behaltet bei der Auswahl dieser stets eure Kampagnenidee im Hinterkopf und überlegt euch vorab, was ihr von ihnen erwartet und welche Rolle sie in eurer Kampagne spielen sollen.

Bei der Auswahl eines geeigneten Creators gibt es einige Punkte, die es zu beachten gilt. Neben den wichtigsten Kennzahlen, um die es später ausführlicher geht, gibt es auch andere Aspekte, anhand derer ihr einen geeigneten Creator für eure Kampagne findet.

In der App kann man nach verschiedenen Kategorien und Trends suchen. Auf diesem Wege werden euch Creator angezeigt, auf deren Profilen ihr dann ihre Views und Likes sehen könnt. Im Gegensatz zu Instagram ist es über TikTok etwas schwieriger, mehr über die Creator herauszufinden, da die Profibeschreibung hier kürzer gehalten wird. In der Regel geben etwas größere Creator dort aber ihre Mailadresse oder ihren Instagram Account an, über welche ihr dann mit ihnen in Kontakt treten könnt, um sie für eure Kampagne zu gewinnen.

TikTok Creator Marketplace

Um einen passenden Creator zu finden, gibt es außerdem den „TikTok Creator Marketplace“. Über diesen könnt ihr die wichtigsten Kennzahlen der Creator einsehen und sie direkt über die Plattform kontaktieren. Mithilfe bestimmter Filter könnt ihr diese dann nach Land oder Region, Reichweite, Views, Zielgruppe und vielen weiteren Kennzahlen filtern. Dies hilft euch dabei, einen Creator zu finden, der euch beim Erreichen eurer individuellen Ziele unterstützt. Um den Marketplace zu nutzen, müsst ihr euch lediglich registrieren und habt dann die Möglichkeit, die passenden Creator direkt über die Plattform zu kontaktieren. Mithilfe der Plattform könnt ihr zudem eigene Kampagnen erstellen, im Rahmen derer ihr eine detaillierte Beschreibung eures Unternehmens und eurer Kampagnenidee angeben könnt, um damit direkt Creator einzuladen.

Welche Kennzahlen beachtet werden müssen

Um einen geeigneten Creator für eure Kampagne zu finden, gibt es einige wichtige Kennzahlen, die ihr unbedingt beachten solltet:

Natürlich spielen auch hier die Followerzahlen durchaus eine Rolle. Viel wichtiger sind jedoch die Gesamtlikes im Verhältnis zu den hochgeladenen Videos des Creators, da diese zeigen, wie seine Videos auf der Plattform ankommen. Denn die Videos werden nicht nur von den eigenen Followern gesehen, sondern auf der Startseite auch anderen Usern der App angezeigt. Die durchschnittlichen Views und Likes sowie die Kommentare und Shares der Videos sind zudem ein weiterer wichtiger Indikator für einen Creator auf TikTok. Jedoch können auch kleinere Creator Videos hochladen, die virale Erfolge erzielen oder auch einmal mehr Views und Likes bekommen als sonst für sie üblich. Letztendlich bedeutet das, dass eurer Unternehmen nicht nur einfach auf die Zahl der Follower schauen sollte, sondern ihr euch tatsächlich mit dem Content des Creators beschäftigen und euch zudem mit seinem individuellen Potenzial auseinandersetzen solltet. Sofern der Creator mit seinem Content zu euch passt, steht einer erfolgreichen Zusammenarbeit eigentlich nichts mehr im Wege.

Welche Inhalte funktionieren?

Wie auf allen Social-Media-Kanälen gibt es auch auf TikTok natürlich nicht das eine Erfolgsrezept. Vor allem, weil die Plattform noch relativ neu und sehr dynamisch ist, solltet ihr dies für eure Kampagne im Hinterkopf behalten. Wichtig ist, dass der Content gut gemacht ist. Er sollte die Community unterhalten, eine Reaktion bei ihnen auslösen und sie vor allem dazu bringen, dass sie das Video noch einmal schauen wollen oder mit ihren Freunden teilen. Das erreicht ihr beispielsweise, indem ihr einen „Plot Twist“ einbaut, also etwas am Ende des kurzen Videos, mit dem die Zuschauer nicht gerechnet haben und weswegen sie das Video noch einmal schauen wollen. Ob es sich dann um einen Tanz, ein Experiment, einen Life Hack, Comedy, Beauty oder Fashion handelt, ist dann nicht zwingend relevant.

Wie bereits erwähnt, funktionieren auf TikTok vor allem Branding-Themen sehr gut. Wer also lediglich darauf aus ist, so viele Sales wie möglich zu generieren, wird mit den Kampagnen vermutlich keinen langfristigen Erfolg haben. Vielmehr sollte es euch hier darum gehen, euer Unternehmen positiv darzustellen und euch nachhaltig positiv in den Köpfen der Zielgruppe zu platzieren. Dabei sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Ein Beispiel aus der Praxis

Um euch einmal zu zeigen, dass euch dieser Guide tatsächlich dabei hilft, erfolgreiche Influencer-Kampagnen durchzuführen, wird an dieser Stelle auf ein Beispiel aus der Praxis eingegangen. Das Unternehmen Picard, das Lederwaren herstellt, hat vor einiger Zeit selbst eine TikTok-Kampagne durchgeführt. Das Unternehmen wollte im Rahmen dieser Kampagne einige Produkte aus ihrem Sortiment bewerben und hat dafür ganz verschiedene Creator auf der Plattform ausgewählt, um eine breite Zielgruppe anzusprechen. Es wurden Creator mit 10.000 bis 300.000 Followern ausgewählt, die dann im Rahmen von kreativen Kurzvideos das Produkt auf ihre individuelle Art beworben haben.

@renatekarle

Endlich eine Tasche, die alles kann 😍 ##foryou##mypicard##werbung##picard##handTasche##fy##memories @picard_official

♬ Memories – Bodin & Feb & Koosen

Das Besondere an dieser Kampagne? Innerhalb weniger Tage hat sie knapp 300.000 Views und über 50.000 Likes generiert. Die von den Creatorn erstellten Videos wurden zudem hundertfach geteilt und kommentiert. Somit hat Picard eine große Aufmerksamkeit für die Brand erreicht und sich durch kreativen Einsatz von Creatorn auf TikTok nachhaltig positiv als modernes Unternehmen platziert. Dieses Praxisbeispiel zeigt also noch einmal die Besonderheiten von TikTok und dass Kampagnen hier ganz anderen Regeln folgen.

Übung macht den Meister

TikTok ist eine App, die sich wohl kaum mit einer anderen Social-Media-Plattform vergleichen lässt. Weil sie in ihrer jetzigen Form noch recht neu und zudem sehr dynamisch ist, gibt es kein Erfolgsrezept für eine Kampagne mit Creatorn auf dieser Plattform. Aufgrund dessen sind Kreativität und Individualität wohl zwei Punkte, die ihr bei der Durchführung eurer Kampagne definitiv beachten solltet. Wenn ihr dann noch einen Creator für eure Zwecke gewinnt, der zu euch passt und individuelle Videos für euch kreiert, steht dem Erfolg eurer TikTok-Kampagne nichts mehr im Wege!

Über Anton Ha

https://lookfamed.de

Anton Ha ist einer der vier Mitgründer der Influencer Marketing Agentur lookfamed. Dort fungiert er als CEO. lookfamed wurde 2016 gegründet und ist eine Full Service Agentur mit den Bereichen Blogger Managament, Social Media Consulting, Campaign Managament, Design und Event Management. Die Agentur betreut über zwanzig Influencer exklusiv und steht in engem Kontakt zu vielen der erfolgreichsten Influencer Deutschlands.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.