SEO - Suchmaschinenoptimierung

Google Trust – wie man einen hohen Trust Factor erzielt

Manchmal bleiben bei Googles ständigen Updates am Algorithmus manche Faktoren als Unbekannte auf der Strecke. So zum Beispiel der Trust Factor.

(c) Sam Butler / Flickr

Wie bekommt man Google dazu, seiner Homepage zu vertrauen? Der Trust Factor ist schon seit längerem Thema, doch so richtig wissen die Wenigsten, wie er überhaupt funktioniert. Das ist auch gar nicht so einfach, denn es spielen etliche Faktoren eine Rolle. searchenginepeople.com veröffentlichte zum Start ins neue Jahr einen Artikel über den Trust Factor, der versucht, die Situation etwas aufzuhellen.

Der „Vertrauens-Faktor“ ist eine Kombination aus mehreren Bewertungskriterien. Daraus entwickelt sich ein Ranking-System, mit dem sich die Seiten bewerten lassen. Folgend haben wir versucht, die Kriterien zu ermitteln, mit denen die Googles Vertrauen gewinnen kannst und somit bei bestimmten Themen höher in den Suchergebnissen erscheinst, als andere für die Suche optimierte Seiten.

Google bewertet bestimmte Seiten also manuell und diese stehen damit dem Pageranking gegenüber. So können große Websites wie CNN.com auch ohne viel SEO davon ausgehen, dass sie bei einigen Themen oben bei den Suchergebnissen mitmischen. Doch wie sehen diese Bewertungskriterien nun aus und wie kann ich meine Seite vertrauenswürdig machen? Dazu haben wir einige Tipps für euch:

On-Page

Bemüht euch um eine gute Artikellänge und neuen Content, der regelmäßig geupdatet wird. Je länger die Veröffentlichungen werden und je aktueller sie sind, desto eher vertraut Google der Quelle.

Der Suchalgorithmus analysiert, ob eine Datenschutzerklärung und ähnliche Bestimmungen vorliegen. Legt die Website also ihre Absichten offen dar? Ist sie seriös? Dazu gehört auch, dass die angegebene Kontaktperson der Inhaber der Seite sein sollte.

Bewegte Bilder sind immer gut, searchenginepeople.com schlägt die Einbindung von Youtube-Videos vor. Abgesehen davon locken Videos ebenfalls mehr Besucher an.

Externe Links sollten eher sparsam eingesetzt werden und möglichst vertrauenswürdige Seiten sein, dazu aber im nächsten Punkt mehr.

Off-Page

Linkbuilding ist wie immer sehr wichtig, ihr solltet gezielt andere aus der Branche anschreiben. Gute Links schaffen Vertrauen. Versucht, andere Trusted Sites als Linkpartner zu gewinnen. Diese Seiten beeinflussen die von ihnen verlinkten Websites positiv beim Ranking. Dabei sollte man wissen, dass auch uralte, nicht-optimierte Websites einen hohen Trust Rank haben und somit interessant sein können. Auch wichtig: möglichst viele unbedeutende und minderwertige Links einbinden bringt nichts mehr und wird von Google bestraft.

Voraussetzung ist immer qualitativ hochwertiger Content, sonst findet sich weder ein vernünftiger Partner noch ein Besucher auf der Seite.

Ein weiterer Ansatzpunkt ist es, sich Blogs mit hohem Trust Factor rauszusuchen, die die eigenen Artikel veröffentlichen. So kann man die eigene Reputation erhöhen.

Sonstige Faktoren

Google berücksichtigt beim Trust Factor die Verweildauer von Benutzern auf der Seite, also versucht sie zu steigern.

Social Media ist auch in diesem Bereich wichtig. Bewertungen auf sozialen Netzwerken werden von Google in das Ranking mit einbezogen. Also solltet ihr auf jeden Fall aktiv auf den großen Plattformen vertreten sein.

Die Geschwindigkeit der Homepage spielt eine Rolle. Sie zu erhöhen kann sowieso nie schaden, denn auf lahmen Seiten möchte keiner surfen.

Einige SEO-Tricks können von Google bestraft werden, also nicht schummeln und sich den Platz erschleichen! Penalties werden auch zukünftig beim Ranking berücksichtigt und damit wird es nur noch schwieriger, wieder aufzusteigen. Auch ist davon abzuraten, die Links von Trusted Sites zu kaufen. Wenn der Webmaster einmal damit anfängt, dann verkauft er bald mit den ganzen Links gleichzeitig seinen Trust Status.

Über Anton Priebe

Anton Priebe

Anton Priebe ist Redaktionsleiter und seit Ende 2013 bei OnlineMarketing.de aktiv. Der studierte Germanist und Soziologe fokussiert sich auf Technologie, kreative Marketingstrategien und SEO. In seiner Freizeit klettert Anton gerne Wände hoch, bereist die Welt und freut sich über gutes Essen oder neue Musik.

2 Gedanken zu „Google Trust – wie man einen hohen Trust Factor erzielt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.