SEO - Suchmaschinenoptimierung

Google testet Karussell für Bilder aller Listings im Local Pack

Vereinzelt wurde im Local Pack bei Google nun das Karussell-Format für Bilder zu den einzelnen Listings entdeckt. Damit könnten Unternehmen punkten.

© Google Small Business

Wenn wir bei Google nach lokalen Unternehmen suchen, lassen wir uns auch von den Bildern leiten, die diese darstellen. Und da Google sowohl das Karussell-Format als auch Tests für das Layout schätzt, lässt sich derzeit beobachten, dass für einzelne Listings im Local Pack ein Bilder-Karussell für die Suchenden zur Verfügung steht.

Mehr Einsicht und Vertrauen schaffen? Bilder-Karussell in Googles Local Pack

In den diversen Ansichten, die Google verschiedenen Nutzern bietet, ist jüngst ein neuer Anblick aufgetaucht. Dabei handelt es sich um das Karussell-Format, das im Local Pack ausgemacht wurde. Barry Schwartz berichtet bei Search Engine Roundtable davon und bezieht sich auf einen Tweet von Nutzer Francisco CV.

In diesem Fall sind es nur zwei Bilder für die Listings, die Google für Möbelhäuser im Bereich Málaga in Spanien aufführt.

Vermutlich handelt es sich um einen weiteren Test von Google, der den einzelnen Unternehmen im Local Pack ermöglicht, die Nutzer mit diversen Bildern zu überzeugen. Wir selbst konnten den Test nicht reproduzieren. Klickt man bei Google mobil jedoch auf weitere Orte, ist für die Nutzer ohnehin die Option gegeben, diverse Bilder der Unternehmen durchzuswipen. So könnte dieser Test mit den zwei Bildern im Local Pack Listing auch dazu bestimmt sein, zu prüfen, welches davon die User eher anspricht. Wahrscheinlicher bleibt jedoch, dass den Suchenden einfach noch mehr Kontext zu den lokalen Geschäften geboten würde. Unklar ist noch, ob Google die Bilder eigens von der Website extrahiert oder das Unternehmen diese im GMB-Profil angeben kann.

Da es sich aber vorerst nur um einen begrenzten Test handelt, werden die Unternehmen selbst wenig Einfluss auf die Entwicklung ausüben können. Profitieren könnten sie letztlich allerdings, wenn sie die hochwertigsten Bilder zur Verfügung stellen – und Nutzer auf diesem Wege von sich überzeugen. Dazu braucht es aber auch eine gute Bewertung, komplette Angaben zu Öffnungszeiten etc. und vor allem eine gute Positionierung bei Google. Alles Gründe, das Profil bei Google My Business schon jetzt zu optimieren. Und qualitative Bilder zu integrieren.

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas hat an der Uni Hamburg Deutsche Sprache und Literatur sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert und schreibt als Redakteur über Social Media, SEO und innovative Themen im Kontext des digitalen Marketing. Wenn er sich nicht gerade dem Marketing zuwendet, dann womöglich den Entwicklungen im modernen Fußball oder dem einen oder anderen guten Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.