SEO - Suchmaschinenoptimierung

Google SERP Update: Wieder weniger Zeichen für Snippet Beschreibungen

Google setzt die erweiterte Länge der Descriptions in den Suchergebnissen zurück. In Deutschland sind damit 145 auf Desktop bzw. 111 Zeichen mobil möglich.

© Flickr / Dudley Carr, CC BY 2.0

Nachdem Google erst im Dezember ein Update für längere Beschreibungen in den SERPs ausrollte, rudert die Suchmaschine jetzt zurück. Der Platz für Snippet Descriptions auf Desktop und Mobile ist seit einigen Tagen wieder auf den Urspungswert geschrumpft. Auf eine definitive Länge möchte sich Google jedoch nicht festlegen – der Algorithmus entscheidet.

Alles wieder auf Anfang in den USA

In den USA fällt der Desktop-Wert von 231 Zeichen damit erneut auf 162. Laut Barry Schwartz waren zeitweise sogar Snippets mit über 300 Zeichen möglich.

Anzahl der Zeichen im US-Snippet auf Desktop, © RankRanger

Mobil bietet der Graph ein ähnliches Bild. Die Beschreibungslänge hat sich von ehemals 196 bei 131 Zeichen eingependelt.

Anzahl der Zeichen im US-Snippet mobil, © RankRanger

Auch in Deutschland sind längere Snippet Beschreibungen Vergangenheit

Das Gleiche gilt für Google.de. Waren hier vor Kurzem noch Snippets mit 221 Zeichen in den Suchergebnissen zu sehen, stehen zurzeit lediglich 145 zur Verfügung. Damit erhöht Google mit Blick auf den Stand vor Dezember um knapp ein Zeichen.

Anzahl der Zeichen im Snippet für Google Deutschland auf Desktop, © RankRanger

Mobil ist der Einbruch ebensfalls gut zu beobachten. Seit einer Woche geht es bergab. Von 182 Zeichen sind nur noch 111 übrig – auch hier eins mehr als vor dem Update.

Anzahl der Zeichen im Snippet für Google Deutschland mobil, © RankRanger

Keine starren Zeichenlängen in den SERPs

Alle Webmaster und SEOs, die in den vergangenen fünf Monaten fleißig Descriptions angepasst haben, dürften sich jetzt ärgern und haben hoffentlich ein Backup liegen. Die Empfehlung von Google nicht überstürzt zu handeln hat sich als richtig herausgestellt. Damit spielte die Suchmaschine nicht nur auf das jetzige Update an, sondern auf einen allgemeinen Trend. Die Beschreibungen der Snippets in den Suchergebnisseiten werden mehrheitlich dynamisch aus dem Content der Website erstellt und greifen weniger auf Meta Descriptions zurück.

Danny Sullivan, Search Engine Land Gründer und seit Oktober 2017 bei Google, bestätigt das Update per Twitter und macht gleichzeitig darauf aufmerksam, dass die SEO-Gemeinde auch in Zukunft keinen fixen Wert für die Snippet Beschreibungen bekommen wird. Die Entscheidung der richtigen Länge überlässt das Unternehmen weiterhin der Maschine:

„Slightly longer“ scheint übrigens ein sehr dehnbarer Begriff im Google Jargon zu sein, der bei beiden Updates im O-Ton fiel. Handelt es sich diesmal um eine Änderung in der Nachkommastelle, bezog sich ein Googlesprecher im Dezember damit auf ein Plus von mehr als 70 Zeichen.

Über Anton Priebe

Anton Priebe

Anton Priebe ist Redaktionsleiter und seit Ende 2013 bei OnlineMarketing.de aktiv. Der studierte Germanist und Soziologe fokussiert sich auf Technologie, kreative Marketingstrategien und SEO. In seiner Freizeit klettert Anton gerne Wände hoch, bereist die Welt und freut sich über gutes Essen oder neue Musik.

2 Gedanken zu „Google SERP Update: Wieder weniger Zeichen für Snippet Beschreibungen

  1. Jens

    Ganz ehrlich: Wer die Meta Descriptions vor ein paar Monaten sofort geändert hat, hat einfach mal alle anderen Suchmaschinen, die die Descriptions ebenfalls nutzen ausgeblendet… Klar sind das in Deutschland nur ca. 8%. Trotzdem finde ich die Herangehensweise sehr kurzsichtig :-)

    Antworten
  2. Barbara

    Manchmal denkt man sich wirklich, google macht es Spaß SEOs zu ärgern. Vor ein paar Monaten alle Descriptions verlängert, jetzt wieder alles auf Anfang :)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.