SEO - Suchmaschinenoptimierung

Google Doodle: Leo Tolstoi – einer der bekanntesten russischen Schriftsteller

Das Google Doodle des heutigen Tages lautet Leo Tolstoi: 186. Geburtstag von Leo Tolstoi. Es gibt also viel Traffic von Google zum Thema.

Google Doodle von heute: Leo Tolstoi

Seit Jahren tauscht Google zu bestimmten Anlässen sein Standardlogo immer mal wieder gegen eines mit einem Link auf ein spezielles Thema aus. Heute lautet dieses “Leo Tolstoi”. Das Besondere daran ist, dass es an diesen Tagen extrem viel Suchtraffic für den jeweiligen Begriff gibt. Also aufgepasst, SEOs: Wenn ihr eine Seite habt, die sich dafür anbietet, einen Artikel zu diesem Thema zu produzieren, dann haut in die Tasten und schnappt euch einen Teil des Traffics.
Den aktuellen Stand der Suchergebnisse gibt es hier zu sehen: Leo Tolstoi
Wir wünschen euch viel Erfolg!

Leo Tolstoi wurden zwei moderne russische Münzen gewidmet

Leo Tolstoi heißt mit vollen Namen Lew Nikolajewitsch Graf Tolstoi. Er war russischer Schriftsteller. Mit seinen Hauptwerken Krieg und Frieden und Anna Karenina lieferte er Klassiker des realistischen Romans. Er wurde am 9. September 1828 geboren und starb im Jahr 1910. Somit wäre er heute 186 Jahre alt geworden.

Während seiner Lebenszeit widmete Leo Tolstoi sich der pädagogischen Reformbewegung. Er forderte Bildung für das gesamte Volk und erreichte damit viel Aufmerksamkeit im Ausland. Im Innenland hingegen gab es scharfe Kritik, die sogar dazu führte, dass er zwischenzeitlich polizeilicher Überwachung unterstand.

Für seine Reformansätze, die stets voller Nächstenliebe und radikaler Gewaltlosigkeit geprägt waren, wurde er von den Russen geehrt. Auf der 100 Rubel Münze (1991) befindet er sich sitzend in einem Lehnstuhl und auf der 1 Rubel-Münze (1988) ist ein Portrait von ihm zu sehen. Außerdm hält das Flaggschiff der russischen Binnenschifffahrtsflotte, die Lev Tolstoi, seinen Namen in Ehren.

Über Heiko Sellin

Heiko Sellin

Heiko Sellin hat an der Hochschule Mittweida seinen Bachelor in Sportjournalistik und -management absolviert. Bevor er zu OnlineMarketing.de gestoßen ist, war er für das Hamburger Abendblatt als freier Mitarbeiter tätig und hospitierte beim NDR-Fernsehen und Sport1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.