SEO - Suchmaschinenoptimierung

Google bringt Panda Update mit vielen Extras

Google bringt ein neues Panda Update zeitgleich mit den angekündigten 40 Updates der Suchmaschine.

Panda Update bringt viel Neues

Alle Neuerungen des Updates aufzulisten, würde den Rahmen sprengen. Aber es gibt einige, die definitiv aufgelistet werden sollten, da sie einige bei den Suchmaschinen Marketeers für einige Aufregung sorgen werden.

Google selbst sagt zum Panda Update, dass dieses die Daten im Panda-System auffrischt und dafür sorgt, dass es genauer und sensibler auf Änderungen im Web reagiert. Dies klingt ein wenig nach dem letzten Update von Panda 3.2, der nicht wirkliche Neuerungen mit sich gebracht hat.

Bezüglich der Linkauswertung wird Google auf ein altes Evaluationssystem, welches sie schon seit Jahren nutzen, in Zukunft verzichten. Sie haben ihre Methode der Linkauswertung geändert. Vorher nutzten sie die Charakteristika eines Links um heraus zu finden, worum es bei der verlinkten Seite ging. Dies sei nun nicht mehr praktikabel und daher verzichten sie darauf, um ihr System sauber, verständlich und vor allem leicht zu Warten zu halten.

Eine bessere Erklärung bekommt man von Google leider nicht. Eine alte Methode zur Linkauswertung wird einfach abgeschaltet, da rattert das SEO-Gehirn doch sicherlich! Dazu kommt, dass traditionelle algorithmische Ranking-Faktoren heute bei den lokalen Suchergebnissen eine größere Rolle spielen.

Die Verbesserung helfe bei der Auslösung von lokalen Ergebnissen in dem diese mehr auf das Ranking der Hauptergebnisse basieren. Traditionelles SEO hat seit dem Launch von Places Search in 2010 eine größere Rolle in der Lokalsuche gespielt. Damit sei Google besser in der Lage zu erkennen, wann die Abfragen des Users lokal sind.

Weitere Neuerungen sind:

– besser erfasste offizielle Seiten
– Erweiterung der Bilderindexierung
– Internationaler Launch der Shopping Rich Snippets

Quelle: searchengineland

Ein Gedanke zu „Google bringt Panda Update mit vielen Extras

  1. Mandrake

    Die neue Linkbewertung zielt wahrscheinlich auf Signaturen und automatisch gesetzte Forenlinks denen es schwerfallen dürfte ein thematisches Umfeld aufzubauen wenn der Anchortext keine Rolle mehr spielt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.