SEO - Suchmaschinenoptimierung

Google führt Auto DNS-Verifizierung für die Search Console ein

Die Domain zu verifizieren ist für Unternehmen oft ein Pain Point. Google automatisiert daher über die Search Console einen Teil der DNS-Verifizierung bei neuen Domains.

© Google

Vor Monaten führte Google Domain-Wide Data für die Search Console ein. Damit konnten die Website-Besitzer alle Daten einer Domain aus der Search Console an einem Platz sehen und verifizieren lassen. Allerdings ist die DNS-Verifizierung nach wie vor extrem wichtig, doch besonders für kleine und mittelgroße Unternehmen ist das eine Herausforderung, wenn zu neuen Domain Properties gewechselt werden soll. Deshalb hat Google in Kooperation mit verschiedenen Registrar-Websites für Domain-Namen an einer Automatisierung der DNS-Verifizierung gearbeitet.

Vereinfachte DNS-Verifizierung bei neuen Domain Properties

Die Domain verifiziert zu bekommen gehört für viele Unternehmen zu den größten Pain Points, die sie davon abhalten, einen Switch zu einer neuen Domain überhaupt erst anzugehen. Aus diesem Grund nimmt sich Google des Problems an, wie via Twitter verkündet wurde.

Dank der Zusammenarbeit mit mehreren Registraren für Domains kann der mitunter komplexe Prozess zur DNS-Verifizierung vereinfacht, da automatisiert werden. Demnach können Seitenbetreiber ihre Konfigurationen zur Registrierung updaten, indem sie verschiedene Schritte beherzigen, die Google in der Search Console vorgibt. Dabei stellt Google ein Verifizierungs-Token bereit, dass dann in den neuen DNS Record der Unternehmen und ihrer Domains integriert wird.

Um diese neue Auto DNS-Verifizierung zur Anerkennung der eigenen Domain zu nutzen, können die Nutzer der Search Console dort „Add Property“ anklicken. Diese Option findet sich im Drop-Down „Property Selector“. Daraufhin muss die Option „Domain“ gewählt werden. In der Folge wird der Nutzer durch die nötigen Schritte geführt. Zu diesen gehört auch, die Änderungen bei der richtigen Registrar-Seite zu dokumentieren. Insgesamt soll es nicht nur einfachere Schritte geben, sondern auch weniger. Im Help Center gibt es ausführlichere Informationen dazu, wie neue Domains verifiziert werden können.

Die Domain-Eignerschaft in der Search Console über den DNS Record verifizieren, © Google

Auf diese Weise hofft Google, die Verifizierung von Domain-Besitzverhältnissen nachhaltig zu vereinfachen – was auch zu mehr neuen Properties insgesamt führen könnte. Die Verwaltung der eigenen Properties über die Search Console sollte jedenfalls leichter fallen, wenn diverse Daten an einem Ort geprüft und verifiziert werden können und die Auto DNS-Verifizierung nun auch den Prozess selbst entschlackt. Website-Betreiber sind dazu angehalten, ihre neuen Properties direkt als ihre eigenen anerkennen zu lassen.

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik ist studierter Literatur- und Medienwissenschaftler und schreibt für OnlineMarketing.de seit Jahren über diverse Themen im Digital-Marketing-Bereich. Von der Mobile-First-Indexierung über die DSGVO bis hin zum Aufstieg von TikTok hat er schon manche Entwicklung der Branche begleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.