Social Media Marketing

GM: Facebook-Werbung ist rausgeschmissenes Geld!

Für General Motors ist Werbung auf Facebook eine sinnlose Investition. Die Aussage kommt Facebook kurz vor dem IPO wie gerufen.

Facebook: Don't Like

„Neider, Grantler, Nörgler – mit dem Erfolg nimmt auch die Zahl derer zu, die sich dazu berufen fühlen, Suppenspucker zu sein.“ Obwohl ein derartiger Satz wahrscheinlich nie Teil einer offiziellen Pressemitteilung sein, noch in aller Regel mündlich so formuliert werden wird, könnte er in der Sache tatsächlich dem entsprechen, was sich die Macher von Facebook angesichts der neuesten Aussagen von General Motors denken.

Wenige Tage vor dem Börsengang Facebooks sagte GM Marketing Chef Joel Ewanick in einem Interview mit dem Wall Street Journal, GM werde seine Werbeaktivitäten auf Facebook überdenken müssen. Obwohl ein Facebook-Auftritt gut für die Vermittlung von firmenrelevantem Content sei, habe man erkannt, dass die Werbung auf Facebook schlicht ineffektiv sei. Momentan engagiert sich GM marketingstrategisch mit rund 40 Mio. US$ jährlich auf Facebook, Paid Advertisement verschlingt dabei um die 10 Mio. Forbes zitiert zusätzlich aus einem GM-Statement:

“We regularly review our overall media spend and make adjustments as needed. This happens as a regular course of business and it’s not unusual for us to move our spending around various media outlets – especially with the growth of multiple social and digital media outlets.“

GM betont auch hier, lediglich auf die kostenpflichtige Werbung verzichten zu wollen, gleichzeitig aber weiterhin eine aggressive Content-Strategie aller Marken und Produkte zu fahren. Facebook sei nach wie vor ein gutes Tool für intensiven Kundenkontakt. Der Werbestopp auf Facebook wäre unterdessen Teil eines seit Jahren andauernden Konsolidierungskurses des Unternehmens, in dessen Rahmen unter anderem auch umfangreiche werbestrategische Neubewertungen und Einschnitte des Marketing-Budgets in Höhe von 2. Mrd. $ vorgenommen wurden.

Das Wall Street Journal zitiert in seinem Bericht Insider, die vermuten lassen, dass GM schon länger Sinn und Zweck der Facebookausgaben anzweifelt und mehrmal den Dialog mit Facebook gesucht hat. Danach hatte sich die Marketingabteilung, unter ihnen auch Ewanick, bereits des Öfteren mit Facebook Managern zu Krisengesprächen getroffen.

Spätestens jetzt weiß Facebook, dass sie in diesem Fall nicht überzeugt haben.

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Ein Gedanke zu „GM: Facebook-Werbung ist rausgeschmissenes Geld!

  1. seorie

    Villeicht ist es echt uneffektiv wenn man standard werbung bein Facebook mahct aber ich denke Facebook ist echt cool wenn man mit Guerilla Marketing Principien auskennt. Es geht dann richting viral und schnell und wenn die kampagne gut ist auch kostenloss weiter….

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.