Display Advertising

Fan Finder: YouTube haut Gratis-Werbung raus

Update: Mit dem YouTube Fan Finder kann auf der Plattform umsonst Werbung geschaltet werden. Hendrik Unger äußert seine Meinung dazu.

Ja haben wir denn schon Weihnachten? Es kommt nicht oft vor, dass ein soziales Netzwerk nichts für Werbung abkassiert. YouTube macht es aber einfach, denn sie wissen, der Bekanntheitsgrad jedes einzelnen Kanals erhöht auch die eigene Popularität und bringt somit auch mehr Geld am Ende des Monats in die Kasse.

Der Fan Finder zeigt Nutzern Content, der Ähnlichkeiten mit dem aufweist, den sie sich bereits angesehen haben. In dem Fall bekommen sie eine Channel-Ad zu sehen, die den entsprechenden Kanal bewirbt. Die Ad kann der Nutzer natürlich wegklicken, aber die Hoffnung liegt darin, dass er die Ad anklickt und den Kanal abonniert, so die Theorie.

YouTube Fan Finder hilft

Der YouTube Fan Finder hilft

Die ersten Steps, die man tun muss ist in erster Linie einen YouTube Kanal erstellen. Hier einige Tipps, um diesen erfolgreich zu bewerben:

  • Die Channel-Ad sollte möglichst kurz gehalten werden und eine Aufforderung enthalten. Der Nutzer sollte auf den Kanal geführt werden, denn man kann nicht automatisch davon ausgehen, dass er den Kanal bereits kennt. Dabei sollte man bedenken, dass die Anzeige als TrueView Ad angezeigt wird, die der Nutzer nach fünf Sekunden überspringen kann. Diese Zeit sollte man wohl überlegt nutzen.
  • Der Nutzer sollte unterhalten werden, am besten mit visueller Unterstützung. Bilder sagen mehr als tausend Worte. Wenn ein Comedy Kanal beworben werden soll, sollte die Anzeige entsprechend witzig sein. Ist es ein Musikkanal, dann sollte die Anzeige begleitende Musik beinhalten.
  • Die Anzeige sollte eine starke Botschaft transportieren. Die Anzeige sollte besonders auf den beworbenen Kanal abzielen und den potenziellen Abonnenten zeigen, warum sie den Kanal abonnieren sollten.
  • Wichtig ist ein klarer Call-to-Action. Was sollen die Nutzer genau machen? Das sollte auf der Channel Ad ersichtlich sein. Zudem sollte erklärt werden, was das Abonnieren beinhaltet wie zum Beispiel: “Sie wollen mehr erfahren? Dann abonnieren Sie hier.”
  • Branding ist wichtig. Man sollte sichergehen, dass es klar auf der Anzeige zum Vorschein kommt, damit Nutzer den Kanal in Erinnerung behalten.

Ist man mit dem Erstellen seiner Anzeige fertig, schickt man ihn an die Fan-Finder-Homepage. YouTube wird diese Anzeige dann als gratis TrueView Ad freischalten. Wenn man bereits ein tolles Introvideo hat, indem der eigene Kanal vorgestellt wird, hat man den halben Weg bereits geschafft. Das Video kann dann einfach übermittelt werden und dann muss man nur noch auf die Abonnenten warten. Hier ein Beispiel eines zugelassenen YouTube Fan Finder Video:

Eine tolle Gelegenheit, die man ergreifen sollte, um seinen eigenen YouTube Kanal auf günstige Weise zu bewerben. Dabei werden nicht nur neue Fans gewonnen, sondern der Fokus wird auch mehr auf den eigenen Kanal gelegt. Eine gute Basis für eine Monetarisierung des Kanals.

Update: Statement von Hendrik Unger, 36grad Agentur:

Hendrik_UngerDie Werbeplätze bei YouTube werden mittlerweile schon recht gut – vorwiegend von Unternehmen – gebucht. Meine Vermutung ist: je größer der Channel, desto mehr Werbung haut YouTube für den Kanal raus. Relevanter Content ist King und Kings werden von YouTube fast immer gekrönt (=stark gepusht).

Folgende Details konnte netspirits von YouTube bislang herausbekommen:

  • Zugelassen sind maximal fünf Anzeigen pro Channel (können aber ausgetauscht werden).
  • Da es sich um das Werbeformat TrueView InStream handelt besteht eine FanFinder-Anzeige immer aus dem Video selbst als Werbemittel.
  • Etwas unglücklich: Die Statistiken über die FanFinder-Werbeschaltung werden im Analytics Backend des YT Channels mit gemeinsam den bezahlten Anzeigen zusammengewürfelt, die man eventuell parallel laufen hat.

Mehr Informationen über den YouTube Fan Finder gibt es hier.

Ein Gedanke zu „Fan Finder: YouTube haut Gratis-Werbung raus

  1. sue

    Ich bin auch gerade dabei mit Fanfinder zurecht zu finden. Jetzt bin ich allerdings verunsichert, muß ich extra für den Fanfinder ein Werbevideo erstellen? Oder kann man auch eins nehmen welches ich bereits im Kanal habe.
    Momentan habe ich ein kürzeres Video zur Verfügung gestellt weil nicht explizit angegeben wurde was für eine Art Video es sein soll.

    Sue

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.