Social Media Marketing

FaceRank im Zuckerberg-Netzwerk: 100.000 Faktoren bestimmen ab sofort den Newsfeed

Das EdgeRank ist Geschichte. Ein neuer Algorithmus bestimmt die Anordnung der Beiträge im Newsfeed.

facebook_logo_detail

Bei Facebook gibt es fortan neue Rankingfaktoren für die Posts im Newsfeed und damit verabschiedet sich der EdgeRank endgültig. Bereits vor zweieinhalb Jahren hat Facebook begonnen, an einem neuen Algorithmus zu arbeiten.

Chris Cox, “Vice President of Product” bei Facebook:

Zu Beginn basierten alle Veränderungen der Newsfeed-Rankingfaktoren auf einfachen Stellschrauben. Veränderungen waren leicht umzusetzen. Hier etwas mehr Fotos, dort etwas weniger Text.

Doch diese Zeiten seien nun vorbei. “100.000 individuelle Faktoren beeinflussen den Newsfeed”, sagt Lars Backstrom, Facebboks Entwicklungs-Manager für den Newsfeed.

Nicht alles ist neu

Allerdings bleiben bestimmte Faktoren weiter bestehen: Die Aktualität, Relevanz und Gewichtung spielen auch künftig eine Rolle, sind aber nun mit einer Menge anderer Kriterien gleichgestellt. Für die korrekte Reihung sind darüber hinaus noch spezielle Funktionen verantwortlich. Vor zwei Wochen hat Facebook diese präsentiert:

  • “Chronological Ordering”: Das Zuckerberg-Netzwerk versucht Beiträge, die den gleichen Inhalt haben (beispielsweise der Papsternennung), automatisch chronologisch zu sortieren.
  • “Story Bumping”: Aktualität wird bei Facebook belohnt – je aktueller der Beitrag, desto höher erscheint er im Newsfeed. Bis heute wurde der Post aber wenn er nicht geteilt, geliked oder kommentiert wurde bei späteren Besuchen ausgeblendet. Die neue Funktion präsentiert aktuelle Beiträge ab sofort erneut, auch wenn keine Interaktion mit ihnen stattgefunden hat:
  • “Last Actor”: Bei der Anordnung berücksichtigt Facebook immer die letzten 50 Interaktionen des Users. Wenn du also von bestimmten Freunden oft Dinge kommentierst, dann werden die Posts dieser Freunde auch häufiger in deinem Newsfeed angezeigt werden.

Mehr Informationen zu Story Bumping und Last Actor in diesem Artikel.

Über Heiko Sellin

Heiko Sellin

Heiko Sellin hat an der Hochschule Mittweida seinen Bachelor in Sportjournalistik und -management absolviert. Bevor er zu OnlineMarketing.de gestoßen ist, war er für das Hamburger Abendblatt als freier Mitarbeiter tätig und hospitierte beim NDR-Fernsehen und Sport1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.