Social Media Marketing

Neue User gesucht: Instagram dominiert Facebooks App-Werbung

Der erste Schritt einer erfolgreichen App ist ihre Installation. Der größte App Install Advertiser auf Facebook: Instagram. Twitter hingegen ist gesperrt.

© Pexels - Jeremy Levin, CC0

Es ist ein harter Kampf um neue User, den die Big Player im App-Markt ausfechten. Facebook macht es sich einfach, promoted die eigenen Dienste und lehnt Rivalen ab. Mit dieser Geschäftspraktik steht das Soziale Netzwerk jedoch keinesfalls alleine da.

Die meisten App Install Ads auf Facebook schaltet Instagram

Apps sind darauf angewiesen, dass sie möglichst oft heruntergeladen und genutzt werden. Dabei sind App Install Ads ein essentieller Bestandteil der Marketingstrategie, um die Userbase zu erweitern. Je mehr Nutzer eine App verzeichnet, desto interessanter wird sie darüber hinaus auch für Werbekunden. Facebook profitiert von diesem Umstand wie kein anderes Unternehmen auf diesem Planeten, stammt doch der Löwenanteil der Umsätze aus der mobilen Werbung.

Damit die Grundlage des Konzerns – die Facebook sowie die Instagram App – weiter anwächst, um noch profitabler zu werden, legt das Unternehmen harte Bandagen an. So zeigt eine Analyse von SensorTower im Rahmen des „Mobile Advertising Atlas“ für Q3 2016 auf, dass die meisten Impressions der App Install Ads auf das Konto von Instagram gehen. Zwar spiegelt die Untersuchung den US-amerikanischen Markt wider, zeigt aber dennoch die allgemeinen Methoden auf, die hier vorherrschen.

Top 20 Advertiser App Install Ads Facebook

Das Verhältnis der Top 20 Werbetreibenden für App Install Ads auf Facebook in den USA, Quelle: SensorTower Mobile Advertising Atlas Q3 2016

Etwa fünf Prozent der gesamten App Install Ads gehen auf die Facebook-Tochter zurück. Dass Instagram unter den Top 10 auftaucht, ist nicht neu. Erstmals positioniert sich die Plattform jedoch an der Spitze. Konkurrenten Twitter hingegen sucht man in der Auflistung vergebens – und das hat seinen Grund.

Facebook verbietet Twitter Werbeanzeigen auf der Plattform

Twitter ist für Anzeigen auf Facebook gesperrt, obwohl es der Kurznachrichtendienst durchaus versucht hat, wie ein Insider AdvertisingAge verrät. Rivalen dürfen in dem sozialen Netzwerk grundsätzlich keine Werbung schalten, das verdeutlicht ein Blick in die Werberichtlinien unter Punkt 13.5:

Wir behalten uns das Recht vor, eine Werbeanzeige aus beliebigem Grund und nach alleinigem Ermessen abzulehnen, zu genehmigen bzw. zu entfernen; dies betrifft u. a. Werbeanzeigen, die unsere Beziehung zu unseren Nutzern negativ beeinflussen, oder Content, Dienstleistungen bzw. Aktivitäten hervorheben, die unserer Wettbewerbsposition, unseren Interessen oder unserer Werbephilosophie widersprechen.

Diese Linie ist nicht verboten und wird von vielen Medienunternehmen verfolgt – wer macht schon gerne Werbung für die Konkurrenz bei seinem eigenen Publikum? Auch Google positioniert sich selbst und die YouTube-App weit vorne im Ranking, wie SensorTower herausstellen konnte.

Top 20 Advertiser App Install Ads Google

Das Verhältnis der Top 20 Werbetreibenden für App Install Ads bei Google in den USA, Quelle: SensorTower Mobile Advertising Atlas Q3 2016

Darüber hinaus ergeben sich online zudem spezielle Probleme für den Werbetreibenden: Der Konkurrent erhält einerseits Informationen über das Targeting und den Erfolg der Kampagnen. Anderseits werden die Merkmale der letztlich akquirierten User offenbart.

Trotzdem wäre Twitter mit einer wenig erfolgversprechenden Wachstumskurve gerne auf Facebook vertreten, denn das Zuckerberg-Netzwerk nimmt eine herausragende Stellung auf dem Mobile-Sektor ein. Twitter selbst hat übrigens keine Probleme mit App Install Ads von Facebook auf der eigenen Plattform.

Quelle: AdvertisingAge

Über Anton Priebe

Anton Priebe

Anton Priebe ist Redaktionsleiter und seit Ende 2013 bei OnlineMarketing.de aktiv. Der studierte Germanist und Soziologe fokussiert sich auf Technologie, kreative Marketingstrategien und SEO. In seiner Freizeit klettert Anton gerne Wände hoch, bereist die Welt und freut sich über gutes Essen oder neue Musik.

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.