Social Media Marketing

Facebook erweitert Newsfeed-Personalisierung

Facebook-User sollen demnächst erklären dürfen, warum sie bestimmte Posts weggeklickt haben.

Facebook-Logo

Im Newsfeed bei Facebook wird der Platz knapp. Neben den Posts der Kontakte eines Users tummeln sich da seit einiger Zeit auch bestimmte Werbe-Posts. Diese werden natürlich oft vom User ausgeblendet, schließlich will sich dieser nicht beim Studieren seines Newsfeeds von unerwünschter Werbung nerven lassen.

Gegenüber ABC News hat Fidji Simo, Ads Product Manager bei Facebook, angedeutet, dass das Social Network Nutzern bald die Möglichkeit bieten werde, zu erklären, warum sie einen bestimmten Post bzw. eine Werbung weggeklickt haben.

Für Facebook wären diesbezügliche Daten sicher eine große Hilfe. So könnte das Social Network bei zahlreichen Beschwerden über einen bestimmten Post diesen schon vorab auch aus anderen Newsfeeds löschen. Positiver Nebeneffekt: Facebook erhält weitere Auskünfte darüber, welche Art von Werbung zu bestimmten Usern passt und welche nicht.

Wie Simo erklärte, soll die Möglichkeit in den nächsten drei bis vier Monaten getestet werden. Verlaufen die Tests erfolgreich, sollen dann alle User in den Genuss kommen.

Ganz neu ist das Ganze nicht: Facebook bietet diese Möglichkeit ja bereits bei Werbeanzeigen in der Sidebar an:

werbeanzeige_facebook

Hier sieht man bereits die verschiedenen Optionen, die der User angeben kann. Es wäre interessant zu wissen, welche dieser Optionen am häufigsten angeklickt wird und ob die User sich auch wirklich die Mühe machen, eine passende Option auszuwählen. Hier ein Screenshot aus dem Newsfeed auf Websonic.nl:

facebook_hide_post

 

Die Optionen (keine Gewähr für Übersetzung):

  • Ich finde dieses Foto von mir nicht nett/schön
  • Das ist irritierend oder uninteressant
  • Ich finde, dass dies nicht auf Facebook gehört
  • Das ist Spam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.