Social Media Marketing

Facebook „Brand Collabs Manager“: Tool soll Influencer an Firmen vermitteln

Facebooks neues Tool soll Unternehmen und Influencer zusammenführen. Bisher können nur ausgewählte Brands und Influencer in den USA davon Gebrauch machen.

© Brand Collabs Manager -Screenshot

Um Unternehmen die Suche nach passenden Influencern für ihre Produkte zu erleichtern, hat Facebook jetzt ausgewählten Firmen und Influencern ab 25.000 Followern den „Brand Collabs Manager“ zur Verfügung gestellt. So sollen Konzerne und die reichweitenstarken Social Media Sternchen leichter zueinander finden.

Funktionen des neuen Tools: Vermittlung von Firmen und Influencern

Die Funktionen des Brand Collabs Managers sind simpel. Das Ziel des Tools ist es, Unternehmen und Creator, so werden Influencer von Facebook genannt, unkompliziert zusammenzuführen. So entsteht sowohl für Firmen als auch für Creator eine Win-Win-Situation.

Die Landingpage des neuen Tools ist bereits aufrufbar, aber der Zugriff ist bisher auf ausgewählte Partner innerhalb der USA beschränkt. Doch Marken und Influencer können sich bereits für eine Aufnahme bewerben. Dazu müssen Nutzer lediglich die eigene Facebook Page mit einer gültigen Mail-Adresse angeben. Influencer benötigen zusätzlich eine Mindestanzahl von 25.000 Followern, um überhaupt erst aufgenommen zu werden.

Funktionen für Unternehmen

Unternehmen können mittels des Managers aktiv nach den für sie passenden Influencern suchen. Dabei können sie sehen, welche Creator vielleicht sogar schon die Unternehmensseite geliked haben. Mittels vieler anderer Filtermöglichkeiten soll so gewährleistet werden, dass die Brands den perfekten Werbepartner für ihr Produkt finden. Auf Facebooks Business Seite heißt es zusätzlich:

  • Set an audience match to see the percentage of each creator’s audience that matches yours.
  • Choose any creator or group of creators and find others with similar audiences.
  • Explore customized lists of creators based on your past branded content partners, creators who like your Page and more.
  • Email creators and start a conversation about collaborating.

Funktionen für Influencer

Personen, die ein Influencer-Dasein betreiben, können sich dank des neuen Tools als Creator auszeichnen. So können bereits abgewickelte Branded Content Posts präsentiert und das Angebot aufzeigt werden. Suchende Firmen können sich so ein Bild von der Arbeit des Influencers verschaffen. Um die Einschätzung noch genauer treffen zu können, haben Unternehmen zusätzlich über das Profil des Creators Einsicht in die bisherige Performance von anderen Werbepartnerschaften.

© Brand Collabs Manager – Screenshot

Vermittlung von Firma und Influencer: Hat Facebook Einfluss?

Wenn ein Unternehmen sich für einen Influencer interessiert, dann tauscht Facebook die E-Mail-Adressen aus. Laut Allfacebook soll dies ausschließlich die einzige Rolle sein, die Facebook bei diesem Prozess einnimmt. Die vertraglichen Konditionen sowie die Erstellung und Verbreitung von Content soll ohne einen Einfluss der Plattform Zuckerbergs bleiben.

Über Maja Hansen

Maja Hansen

Seit 2017 unterstützt Maja die Redaktion von OnlineMarketing.de. Dabei widmet sie sich primär dem Karrieremagazin mit den Themenfeldern rund um Jobs und Karriere, schreibt aber auch über digitales Marketinggeschehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.