Social Media Marketing

Facebook-Analyse: Die 5 erfolgreichsten Festivals

Welches Musik-Festival ist am erfolgreichsten im Internet und hat am meisten Fans auf Facebook? Wir klären auf.

denmark_roskilde_festival_298003_h

(c) flickr / Stig Nygaard

Ganz viel Live-Musik und gut gelaunte Menschen: Festivals stehen insbesondere im Sommer hoch im Trend. Ob auf Wacken, Rock am Ring oder auf der Fusion, Partys an der frischen Luft ziehen eine Menge Leute an. Doch verfolgen die Besucher die Veranstaltungen auch im Internet? Welches Festival ist das beliebteste auf Facebook und hat am meisten Likes? Was und wie lassen die Event-Veranstalter posten? Wir haben eine interessante Analyse gefunden, bei der 23 Festivals aus dem deutschsprachigen Raum untersucht wurden. Wir stellen euch hier die fünf erfolgreichsten vor.

Die Aktualität ist für einen hohen PPI ausschlaggebend

Der PPI aller 23 Seiten liegt durchschnittlich bei 29 Prozent – kein Topwert, aber auch nicht der schlechteste. Zum Vergleich: Bei unserer Facebook-Analyse der deutsche Rapszene hatten alle Rapper zusammen im Durchschnitt ein PPI von 38 Prozent.

Dabei muss betont werden, dass der PPI höher ist, wenn das Event bereits stattgefunden hat, als wenn es noch bevorsteht. Das heißt, dass die Fans solcher Facebook-Seiten eher aktiv werden, wenn sie Erinnerungen und Erlebnisse teilen wollen, als ihre Vorfreude kundzutun oder sich beispielsweise über zeitliche Abläufe zu informieren.

Wer hat die meisten Fans?

Wacken Open Air (255.000 Likes) und Rock am Ring mit 253.000 “Gefällt mir” haben mit Abstand die größte Fanbase auf Facebook. Mit rund 120.000 Fans folgt auf Platz drei das Hurricane Festival. Nur knapp dahinter befindet sich Rock im Park mit ca. 112.000 Likes und auf Platz fünf landen Nova Rock Festival und Nature One, die beide mit rund 110.00 fast genau gleich auf liegen.

Die Anzahl der Likes gibt dabei nicht zwangsläufig die Zahl der tatsächlichen Besucher der Veranstaltung wieder. So hatte die Fusion beispielsweise dieses Jahr 62.500 Besucher, wovon aber nur 25.000 Leute der Facebook-Seite einen Gefällt-Mir-Klick gegeben haben. Es bleibt also jetzt schon festzuhalten: nicht alle Teilnehmer folgen dem Event auch auf die sozialen Netzwerke. Die folgende Grafik unterstützt diese These nochmals:

grafikfanpagekarma

Die Anzahl der Likes entsprechen also nicht der Besucherzahl. Aber auch umgekehrt lässt sich kein Zusammenhang zwischen den beiden Zahlen finden. Die Gefällt-Mir-Zahlen liegen bei 18 der 23 untersuchten Seiten weit über den tatsächlichen Besuchern. So hat beispielsweise das Deichbrand Festival 105.000 Likes, aber es werden jährlich nur ca. 18.000 Karten verkauft. Generell ist aufgefallen, dass die Facebook-Seiten der meisten Events mehr Likes als tatsächliche Besucher haben.

Wer einmal dabei war, bleibt auch treu

Das lässt darauf schließen, dass die Fans der Veranstaltung treu bleiben und auch wenn sie diese nicht noch einmal besuchen, trotzdem das aktuelle Geschehen mitbekommen möchten. Es geht darum, Erinnerungen im Kopf zu behalten. Deshalb erzielen die Posts der Seitenbetreiber, in denen sie sich für die tolle Stimmung und Zeit bedanken auch die höchste Engagement Rate. Abschließend zeigen wir euch jeweils einen Beispielspost der drei erfolgreichsten Facebook-Seiten:

Wacken Open Air von Sonntag, 4. August, 8.095 Likes, 1273 geteilt und 244 Kommentare:

wacken

Rock am Ring von Montag, 10. Juni, 8.900 Likes, 422 geteilt, 250 Kommentare:

rock am ring

Hurricane Festival von Montag, 24. Juni, 6.099 Likes, 299 geteilt, 169 Kommentare:

hurricane

Das Ranking aller 23 Festivals ist auf Fanpagekarma.com zu finden!

Über Heiko Sellin

Heiko Sellin

Heiko Sellin hat an der Hochschule Mittweida seinen Bachelor in Sportjournalistik und -management absolviert. Bevor er zu OnlineMarketing.de gestoßen ist, war er für das Hamburger Abendblatt als freier Mitarbeiter tätig und hospitierte beim NDR-Fernsehen und Sport1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.