Social Media Marketing

Es ist soweit: Facebook unterstützt endlich GIFs

Facebook zieht nach und bringt mit GIFs als eines der letzten sozialen Netzwerke Bewegung in den Newsfeed. Die Bilder müssen per Klick aktiviert werden.

© nito - Fotolia.de

Seit heute ist auch das größte Social Network in der Lage, GIFs ohne Umwege wiederzugeben. Damit sind umständliche Alternativlösungen Geschichte.

GIFs erobern Facebook

Lange hat es gedauert, nun hat es auch Facebook als einer der Letzten geschafft – das beliebte Bilderformat GIF bringt Bewegung in den Newsfeed. Wie Owen Williams auf The Next Web bemerkt, rollt das Zuckerberg-Netzwerk momentan ein Update aus, das die Clips ähnlich wie bei Twitter mit einem Klick abspielen lässt. Die Umleitung auf die verlinkte Seite entfällt somit. Wir haben den Test gemacht, leider funktioniert das Einbetten unseres Barketing Managers noch nicht, denn momentan ist die Funktion noch auf private Profile und Gruppen beschränkt – Unternehmensseiten müssen sich noch ein wenig in Geduld üben. Daher hier nur als Screenshot:

© Facebook

© Facebook

Die entsprechende Datei muss allerdings auf einer fremden Seite gehostet sein und kann nicht direkt auf Facebook hochgeladen werden. In dieser Gruppe findet ihr eine Auswahl der ersten GIFs: Animated GIFs.

Dieser Schritt dürfte nicht nur die User freuen, sondern eröffnet auch Marketern völlig neue Möglichkeiten.

Über Anton Priebe

Anton Priebe

Anton Priebe ist Redaktionsleiter und seit Ende 2013 bei OnlineMarketing.de aktiv. Der studierte Germanist und Soziologe fokussiert sich auf Technologie, kreative Marketingstrategien und SEO. In seiner Freizeit klettert Anton gerne Wände hoch, bereist die Welt und freut sich über gutes Essen oder neue Musik.

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.