Marketing Strategie

Deutschlands größte Social Media Agentur: indigo pearl und massklusive fusionieren zu DELASOCIAL

Zusammen bilden die beiden Kommunikationsagenturen die größte Social Media Agentur Deutschlands. Wir haben mit den Gründern gesprochen und bieten euch exklusive Infos.

Die Spezial-Kommunikationsagentur indigo pearl und die Social Media Agentur massklusive fusionieren. Unter dem Namen DELASOCIAL bilden indigo pearl und massklusive ab dem 01.07. laut eigener Aussage die größte Social-Media-Agentur Deutschlands. Mit einem Team von 60 Mitarbeitern aus 7 Nationen will DELASOCIAL für Kunden aus den Segmenten Gaming, Technologie, Entertainment und Luxus alle digitalen Kommunikationskanäle abdecken und auch Beyond Digital agieren.

Wir waren vor Ort im Christoph-Probst-Weg und haben mit den Gründern Thorsten Moe (vormals massklusive Founder & GF) und Torsten Oppermann (ehemals indigo pearl Founder & GF) gesprochen. Die Grundlage für die Fusion auf Augenhöhe sehen Opperman und Moe in der langjährigen Zusammenarbeit der beiden Firmen, den passenden Synergien und der kaum vorhandenen Überschneidung auf Kunden- und Skill-Basis. Thorsten Moe:

thorsten_moe

Thorsten Moe

massklusive und indigo pearl haben schon in der Vergangenheit erfolgreich zusammengearbeitet. Das unter anderem daran, dass sich unsere Kompetenzen perfekt ergänzen. Auch kennen und schätzen wir uns persönlich seit fast 20 Jahren – die perfekte Voraussetzung für eine gemeinsame Zukunft. Die Fusion ist daher aus unserer Sicht ein logischer Schritt, der uns am Markt weiter nach vorne bringt.

Team und Struktur

Das 60-köpfige Team stellt sich aus 10 App-Entwicklern und 50 Mitarbeitern aus den verschiedensten Bereichen zusammen – unter anderem Projektmanagement, Kreation, Social Relations und Strategieentwicklung. Mit Mitarbeitern aus den USA, Asien und mehreren europäischen Ländern setzt DELASOCIAL verstärkt auf internationale Kunden und Kampagnen.

Eine Fusion kann auf Teamebene Probleme mit sich führen, vor allem wenn verschiedene Unternehmenskulturen aufeinander treffen. Oppermann sieht die Situation positiv:

torsten_oppermann

Torsten Oppermann

 

Hier hat keiner einen Kulturschock erlebt. Wenn eine streng hierarchische Firma auf eine sehr offene trifft, ist eine Fusion natürlich mit Herausforderungen verbunden. Bei uns ist das nicht der Fall. indigo pearl hat wie auch massklusive eine offene Kultur, flache Hierarchien und viel Open Space. Das Verständnis für unsere Märkte, Kunden und Kampagnen war bei beiden Agenturen vorhanden.  Insofern betreten wir hier als DELASOCIAL kein Neuland.

Hier das neue Logo:

Delasocial_Logo_580

norman_boehe

Norman Böhe

Die technischen Voraussetzungen für das weitere Wachstum sollen neben dem erfahrenen Team das von massklusive entwickelte Social Media Analysis-Tool netlens und indigo pearls Media Gate schaffen. Netlens ist eine cloudbasierte Plattform, die über eine Crawlertechnologie auch international und aus abgeschlossenen Märkten wie etwa China Insights generieren soll. Media Gate ist ein ebenfalls cloudbasiertes Tool zur Kommunikation mit der Medien- und Blogger-Landschaft.

Die drei Geschäftsführer (rechts im Bild Norman Böhe von massklusive) sind gleichberechtigte Partner und firmieren ohne Investoren. DELASOCIAL will ihre Marktposition offensiv behaupten. „An uns“, so die Gründer, „kommt im Social Media Marketing der Zukunft in Europa so schnell keiner vorbei.“

Ein Gedanke zu „Deutschlands größte Social Media Agentur: indigo pearl und massklusive fusionieren zu DELASOCIAL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.