Social Media Marketing

Den perfekten Google+ Fan in vier Schritten finden

In nur vier Schritten lassen sich Fans auf Google+ gezielt dazu animieren, Inhalte in dem sozialen Netzwerk zu verbreiten.

© claudionegri79 - Fotolia.com

Drei Kreise, ein Ziel: Den Google+ Account vorbereiten

Wer Google+ nutzt, um seine Marke oder die dazugehörigen Produkte dem Konsumenten näher zu bringen, der ist immer auf der Suche nach den richtigen Fans, denen es nicht nur zu folgen gilt, sondern die auch gerne bereit sind, dargebotene Inhalte zur Marke zu teilen. Dazu hat der SocialMedia Examiner einen Guide veröffentlicht, mit dem sich gezielt „Evangelisten“ ausfindig machen lassen: Fans der Superlative quasi, die gerne bereit sind, im Sinne der eigenen Marke zu kommunizieren und positive Inhalte weiter zu verbreiten.

Diese „Super Fans“ lassen sich in gerade einmal vier Schritten finden. Zur optimalen Vorbereitung sollten zunächst drei Kreise angelegt werden, um Fans zu unterteilen: Potenzielle Kandidaten, aktive Kandidaten und die Top 100 Markenbotschafter bei Google+.

ms-name-your-circles

Die drei relevanten Kreise – Quelle: SocialMedia Examiner

Vier Schritte, viele Shares: So gelingt das Relationship Management bei Google+

Nun ist der Google Plus Account soweit vorbereitet und die Suche nach den besten Fans der Welt kann beginnen. Die folgenden vier Schritte zeigen den Weg zu den gesuchten Markenbotschaftern.

  1. Potenzielle Kandidaten bei Google+ finden
    Der einfachste Weg führt über die im sozialen Netzwerk integrierte Suche: Über Hashtags und Keywords, die mit Marke und Produkten zusammenhängen, lassen sich nicht nur aktive Kandidaten in diesen Bereichen, sondern auch weitere Hashtags finden. Weiterhin kannst du dank Google+ Ripples (OnlineMarketing.de berichtete) nicht nur weitere interessante Nutzer finden, sondern auch die Relevanz, also den Einfluss eines einzelnen potenziellen Kandidaten abschätzen. Gefundene Influencer landen im Kreise der potenziellen Kandidaten.
  2. Weitere potenzielle Kandidaten über Google finden
    Die Suche sollte auch auf Google ausgedehnt werden: Dank Google Authorship können Personen, die zum Thema publizieren, in Verbindung mit der Anzahl der Google+ Kreise, in denen sie sich befinden, hinsichtlich ihres Einflusses eingeschätzt werden. Diese werden ebenfalls dem Kreise der potenziellen Kandidaten hinzugefügt.
  3. Den ersten Kontakt aufnehmen
    Sind potenzielle Kandidaten gefunden, gilt es, mit diesen in Kontakt zu treten: +1s, Kommentare und Shares sind wunderbar geeignet, um von diesen wahrgenommen zu werden. Wer jetzt Interesse zeigt und besonders aktiv in Interaktion tritt, sollte dem Kreis der aktiven Kandidaten zugeführt werden.
  4. Markenbotschafter finden
    Auf den Kreis der aktiven Kandidaten muss zum Schluss „nur noch“ aktiv zugegangen werden, um die sich anbahnende Beziehung auf einen guten Weg zu lenken: Spezielle Angebote per Mail können helfen, aktive Kandidaten besonders zu binden. Wer nun reagiert und sich bewährt, der kann dem Kreis der Top 100 Markenbotschafter hinzugefügt werden.

Wie findet ihr eure perfekten Fans? Und ist Google+ dabei überhaupt relevant?

Über Atilla Wohllebe

Atilla Wohllebe

Fokusthemen auf OnlineMarketing.de: CRM, (Web) Analytics & E-Mail Marketing. Studium: B. A. in Business Administration, M. Sc. in E-Commerce. Mitglied der Digital Analytics Association Germany. Schnittstelle zwischen Marketing & IT mit einem Herz für Analytics. Derzeit tätig im Digital Push Marketing bei OTTO (GmbH & Co KG). Vorher im Solution Consulting der netnomics GmbH.

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.