Social Media Marketing

Facebook auf dem Weg zum E-Commerce

Facebook macht einen weiteren Schritt Richtung E-Commerce – und zeigt dabei Ähnlichkeiten zu Pinterest.

Facebook-Logo

Vielen Werbetreibenden ist es bereits bekannt: Wer auf Facebook Fotos postet, kann eher mit Resonanz rechnen, als wenn er nur Textmeldungen veröffentlicht. Facebook bietet Werbetreibenden jetzt im Rahmen des neuen Programms „Collections“ an, Fotos mit bestimmten Aktionen zu kombinieren – nämlich „Want“, „Collect“ und – natürlich – „Like“. Das berichtet Mashable.

Produkte innerhalb einer solchen Sammlung sollen zudem einen „Buy“-Link haben. Dieser führt zu einer Seite, auf der der User das Produkt erwerben kann. Vorerst arbeitet Facebook aber nur mit ausgewählten Brands zusammen. Als da wären: Victoria’s Secret, Pottery Barn, Michael Kors, Wayfair, Neiman Marcus, Fab.com und Smith Optics.

Der normale User kommt nur dann in den Genuss, derartige Fotos sehen zu können, wenn z. B. einer seiner Freunde ein solches mit einem „Like“ versehen hat.  Die Fotos sind so gestaltet, dass sie im Newsfeed auftauchen. Die User können sie dann z. B. auch teilen.

Ähnlichkeiten zum Pinterest-Prinzip sind auffallend. Mit der Ausnahme, dass es bei Pinterest keine Kaufmöglichkeit gibt.

 

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.