Social Media Marketing

Bei Digg gibt’s jetzt Werbung

App-Developer dürfen sich freuen: Bei Digg können sie jetzt mit etwas Glück für ihre Apps werben.

Digg-Logo

Im Juli hatten wir darüber berichtet, dass der Social-Bookmark-Service Digg vom Web-Entwickler Betaworks übernommen wurde. Knapp ein halbes Jahr später ist es für Digg Zeit, jetzt endlich Geld zu verdienen. Und zwar über den Weg der Werbung. Das berichten die Verantwortlichen im Digg-Blog.

Es gibt bereits eine Sektion auf der Seite, die die Überschrift „Apps We Like“ trägt. Hier sollen demnächst Anzeigen für Mobile-Apps erscheinen. Das Beispiel zeigt eine Anzeige für eine App mit dem Namen „Picturelife“. Der Zusatz „Sponsored“ zeigt, dass es sich hierbei um eine Anzeige handelt. (Den Screenshot haben wir bei marketingland gefunden.)

Der Inhalt dieser „Apps We Like“-Sektion soll wöchentlich wechseln. Was hier erscheint, wird von den Digg-Mitarbeitern ausgewählt. App-Entwickler können sich bewerben. Findet ihr Vorschlag bei den App-Mitarbeitern Zustimmung, wird zwischen beiden Parteien ein Preis ausgehandelt.

Im Blog-Eintrag berichten die Digg-Verantwortlichen, dass sie über andere Wege als das traditionelle Display Advertising nachgedacht hätten. Aufgrund dessen, dass weder Werbetreibende noch User diese Form der Werbung mögen würden, habe man sich für die oben beschriebene Form der Werbung entschieden.

Experten schätzen, dass sich Zahl der User von Digg seit dem Relaunch im Sommer verdoppelt hat. Insofern ist diese Art der Werbeform für Entwickler sicher noch interessanter geworden.

 

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.