Marketing Strategie

Back to Life – eine der meistunterschätzten Marketing-Chancen des Jahres?

Der Herbst startet, ähnlich wie das neue Jahr, mit guten Vorsätzen. Jon Kaplan von Pinterest erklärt, wie Marketer diese Saison nutzen können.

© Amy Reed - Unsplash

Lange haben sich Marketer zu Beginn des Schuljahrs bzw. Semesters, auch „Back to School“ genannt, ganz auf Mütter – und seit kurzem auch auf Väter – konzentriert.  Doch laut aktuellen Daten von Pinterest sollten Werbungtreibende nicht nur auf Familien mit Kindern und “Back to School” setzen. Denn auf Pinterest sehen wir im September bei allen Altersgruppen ein großes Interesse für die Themen Ordnung und Organisation, Gesundheit, positive Einstellung, Aktivsein sowie neue Routinen. Es scheint, als würden viele ihre guten Vorsätze auffrischen und dem Jahr neuen Schwung verleihen wollen. Wir nennen diesen Zeitpunkt „Back to Life“.

Pinterest, interne Daten 2019: Alle Prozentangaben zu Suchtrends auf Pinterest in dieser Meldung wurden anhand normalisierter Suchanfragen von Juni 2018 bis Juni 2019 berechnet.

“Back to Life” stellt eine wichtige Chance für Marketer dar. Die im Sommer gesetzten längerfristigen Ziele auf Pinterest, resultieren dann in Neuanschaffungen im Herbst. In den Sommermonaten zeigen Menschen auf Pinterest großes Transaktionsinteresse z.B. an einem neuen Auto (+77 Prozent bei Suchanfragen für „Car Goals“), an Renovierungen oder dem Kauf eines neuen Zuhauses (+449 Prozent bei Suchanfragen für „neues Haus Pläne“) oder bevorstehenden Reisen (+2.178 Prozent bei Suchanfragen für „Traumreise“).

Neue Ansätze im Herbst

Eine Studie, die wir in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Japan und den USA durchgeführt haben, half uns, das Verhalten der Menschen zu diesem besonderen Zeitpunkt besser zu verstehen. Sie zeigte auch, dass “Back to Life” ein länderübergreifendes Phänomen ist. Mehr als die Hälfte (55 Prozent) der Befragten in diesen Ländern sucht nach Möglichkeiten, ihr positives Lebensgefühl aus dem Sommer mit in den Herbst zu nehmen. In Deutschland ist ihr Anteil mit 57 Prozent sogar noch höher. 43 Prozent der Bundesbürger wollen dann Ordnung ins Zuhause bringen, 30 Prozent ihre Finanzen besser im Griff haben und 27 Prozent neue Wohlfühlroutinen in ihren Alltag integrieren. Die Deutschen wünschen sich auch mehr Ausgeglichenheit: Über ein Drittel (38 Prozent) wollen im Herbst mehr zu sich selbst finden, 31 Prozent der Befragten wollen ihre Beziehungen stärken und weitere 31 Prozent gesünder essen.

Marken spielen auf Pinterest eine Schlüsselrolle und inspirieren Menschen, die Ideen, die sie auf der Plattform finden, umzusetzen. Während “Back to Life” kann es darum gehen, das eigene Zuhause neu zu organisieren und auszumisten, eine neuen Workout-Routine mit neuer Sportkleidung zu beginnen oder eine neue Beauty-Routine mit anderen Produkten auszuprobieren. Wenn Advertiser Konsumenten bereits im Juli ansprechen, erreichen sie die Verbraucher dann, wenn sie mit der Planung ihrer “Back to Life”-Projekte beginnen und können sie dabei mit ihren Angebote unterstützen.

User sind auf der Suche nach Inspiration

Die Zeitspanne, in der über 300 Millionen potenzielle Kunden noch offen für neue Möglichkeiten und alternative Marken sind, bietet Marketern bislang ungenutzte Möglichkeiten. Wie auch eine aktuelle Studie von Neustar zeigt, können auf Pinterest die Kaufentscheidungen früh beeinflusst werden, da die Menschen auf Pinterest nach anfänglicher Inspiration suchen. Durchschnittlich 75 Prozent aller über Pinterest generierten Käufe wurden mehr als eine Woche nachdem die Verbraucher die Anzeige gesehen hatten getätigt. Es ist also sehr wichtig, frühzeitig und mit den passenden Inhalten präsent zu sein.

Screenshot Pinterest

Genau wie das neue Jahr stellt “Back to Life” einen Wendepunkt in Bezug auf die täglichen Gewohnheiten und Abläufe der Konsumenten dar. Auf Pinterest können Marken eine Schlüsselrolle bei der Umsetzung von Projekten spielen – indem sie zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Inhalte anbieten und eine Zielgruppe anvisieren, die aktiv auf der Suche nach neuen Ideen ist. Willkommen im “neuen Neujahr”!

Über Jon Kaplan

https://www.pinterest.de/

Jon Kaplan, Global Head of Partnerships bei Pinterest, verantwortet weltweit die Bereiche Sales und Operations. Sein Team arbeitet sowohl mit großen wie kleineren Kunden, Agenturen, und Technologiepartnern für Pinterests komplette Werbelösungen zusammen. Bevor Jon zu Pinterest kam, war er zwölf Jahre für Google tätig, zuletzt als Vice President, US Sales. In dieser Funktion war er für Search, Display, YouTube und die Programmatic-Angebote von DoubleClick für eine Reihe von Branchen verantwortlich. Jon ist im Aufsichtsrat (Board) von NYC and Company und Berater bei Metamorphic Ventures.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.