Affiliate Marketing

Affiliate Marketing Trends: Das bewegt die Branche 2017

Diese Infografik zeigt neben den Trends im Affiliate Marketing die größten Herausforderungen, die lukrativsten Umsatzmodelle und mehr.

© Bits and Splits - Fotolia.com

Welche Themen nehmen im Affiliate Marketing 2017 den größten Raum ein? Eine Untersuchung von xpose360 in Zusammenarbeit mit Affiliateblog.de geht dem auf den Grund.

Umsatzsteigerungen im Affiliate Marketing erwartet

Eine Umfrage unter 1.800 Affiliates, Merchants, Agenturen und Netzwerken offenbart, was das Jahr 2017 für die Affiliate Marketing Branche bereithält. Neben den Trends zeigt die Studie die erwarteten Probleme und besten Umsatzmodelle.

Affiliate Marketing ist auf dem aufsteigenden Ast, davon sind die werbetreibenden Unternehmen jedenfalls selbst überzeugt. Die überwiegende Mehrheit (88 Prozent) rechnet mit steigenden Umsätzen im Vergleich zum Vorjahr. Affiliates hingegen sind nur zu 60 Prozent vom Wachstum der Umsätze überzeugt. Bei den Agenturen sind es immerhin noch knapp die Hälfte (48 Prozent).

Folgende Entwicklungen kristallisierten sich heraus:

 Trends aus Sicht der Affiliates

  • Mobile (80 Prozent) und Social Media Traffic (50 Prozent) nehmen zu
  • Google rankt Affiliate-Seiten schlechter (50 Prozent)
  • Cross-Device-Tracking wird weiter ausgebaut (50 Prozent)

Herausforderungen für Affiliates

  • Merchants haben mit schlechten Conversionrates zu kämpfen (80 Prozent)
  • Merchants können Mobile Traffic nicht tracken (78 Prozent)
  • Last-Cookie-Wins-Prinzip und fehlendes Cross-Device-Tracking (50 Prozent)

Wertvollste Umsatzmodelle für Publisher

  • Content-Seiten (80 Prozent)
  • Preisvergleiche (50 Prozent)
  • Influencer-Publisher (31 Prozent)

Diese und weitere Ergebnisse haben die Macher der Studie darüber hinaus in einer Infografik übersichtlich zusammengefasst.

Die Infografik

infografik-affiliate-markting-trends-2017-by-xpose360

5 Gedanken zu „Affiliate Marketing Trends: Das bewegt die Branche 2017

    1. Anton PriebeAnton Priebe Artikelautor

      Hi Anna,

      was meinst du konkret mit dem technischen Hintergrund? Welche Technologie verwendet wird? Das wird in der Erhebung leider nicht deutlich.

      Beste Grüße
      Anton

      Antworten
  1. Daniel

    Toller Artikel.

    Ich war auf der Affiliate Summit dieses Jahr und bin immer wieder über eCommerce , speziell Spotify gestossen. Einige Affiliates machen extrem viel Profit damit. Es ist zwar eher als richtiges Business zu sehen, aber wenn man ausschliesslich Facebook als Traffic Quelle verwendet die man als Affiliate schon gemastert hat, hat das ganze enormes Potential.

    Antworten
  2. Schweden-Tipp.de

    Die Katze und ihr Schwanz…
    Ich mache viel zu wenig Umsatz mit meinen Affiliate-Anzeigen und -links. Und anhand der oben gezeigten Grafiken ist das auch schnell erklärt…
    Mein Publishermodell sind Contentseiten. Will dann ein Leser etwas kaufen, sucht er natürlich das zweitliebste Publishermodell – den Preisvergleich. Und schon sind wir bei meinem Problem: die last-cookie-wins-Vergütung…
    Ich habe aber einen Händler bei dem es gut läuft: Standalone-Angebot ohne Vergleichsmöglichkeiten, kein Systemanbieter zwischengeschaltet, kein Retargeting.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.