Suchmaschinenmarketing

AdSense-Anzeigen: Weiße Ränder ohne Ende?

So weit wird es wohl nicht komen. Tatsache aber ist, dass AdSense wieder ein wenig an dem Darstellungsformen rumschraubt.

Google AdSense

Es ist noch gar nicht so lange her, dass wir vom Launch der 970×90-Anzeigen bei Google AdSense berichteten. Die stolzen Maße sollten viele Werbetreibende glücklich machen. Wie man an den Kommentaren zu unserem Artikel sehen kann, gab es aber auch kritische Stimmen.

Jetzt hat Google eine weitere Änderung bei den Anzeigen bekannt gegeben. Das geht aus einem AdSense-Blog-Post hervor. Diese betreffen Anzeigen, die die Größe 336×280 haben. Demnach sollen innerhalb dieser Units auch Anzeigen im Format 300×250 dargestellt werden – und zwar zentriert und mit einer weißen Umrandung.

300x250 in 336x250 black border

Diese Änderung soll aber nur dann gelten, wenn AdSense-Publisher innerhalb der Einstellungen die Anzeige von Bildern erlaubt haben. Seo.at weist in diesem Zusammenhang auch darauf hin, dass ein Opt-out für die „Similar Sized Display Ads“ ebenfalls in den Einstellungen zu finden ist.

Es ist zu erwarten, dass auch diese Änderungen in der Branche wieder heiß diskutiert werden. Viele User aber werden dieser Änderung auch weniger Aufmerksamkeit schenken. Denn natürlich ist in erster Linie der Inhalt einer Anzeige wichtig. Wer in einem Riesenbanner keinen Anreiz zum Klick liefert, wird auch kaum Klicks bekommen – egal wie groß die Anzeige ist. Wer allerdings eine attraktive Anzeige schafft, wird sich auch darüber freuen, wenn diese in unterschiedlichen Formen dargestellt wird.

Ein Gedanke zu „AdSense-Anzeigen: Weiße Ränder ohne Ende?

  1. foto-tipps.com

    Kann man in den Anzeigen-Einstellungen deaktivieren. Wenn jetzt noch mehr Anzeigen um die Werbefläche konkurrieren, sollte der CPC ja eigentlich steigen. Mal abwarten :)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.