Content Marketing

5 Beispiele, wie Marketing-Videos funktionieren

Wir zeigen euch 5 Beispiele aus den USA, wie Marketing-Videos erfolgreich werden. Der Spaß-Faktor kommt dabei nicht zu knapp.

Unbenannt

Um gutes Marketing zu betreiben, musst du dich in deine Zielgruppe hineinversetzen können. Das ist auch essentiell beim Erstellen von Videos. Die Menschen wollen durch Werbung unterhalten werden und wenn du das erreichst, dann bleibt dein Spot auch in den Köpfen deiner potenziellen Kunden. Ein guter Fakor, um dies zu erreichen, sind belustigende Inhalte. Diese haben nachweislich einen hohen viralen Effekt.

Wir zeigen euch nun fünf erfolgreiche Marketing-Spots aus den USA und UK. Möglicherweise könnt ihr aus ihnen Ideen für eigene Video-Inhalte sammeln, um schließlich eure Marke bekannter zu machen.

1. Catvertising

john st. setzte bei seinen Spots komplett auf die süßen und teils auch lustigen Aktionen von Katzen und gründete die erste „Catvertising-Agency“.

2008 gab es einen Boom von Katzen-Videos, das hat das Unternehmen erkannt und die kleinen Vierbeiner zu einem Marketingmittel gemacht. Die Katzen würden wenig kosten, aber enorme Gewinne einbringen. Teilweise wurden die Videos bis über 26 Millionen Mal geklickt. Einzig die Drehs waren mit den verspielten Tierchen nicht immer einfach.

2. Google Analytics in Real Life: Landing Page Optimization

Google (UK) zeigt in diesem Spot, wie eine schlechte Landing Experience in der normalen Einkaufswelt aussehen würde.

3. Advertiser vs. Consumer

Dieser Spot ist eine schöne Parodie über das Werbeverhalten und die Beziehung zwischen Werbetreibenden und Kunden. Erst ganz am Ende wird deutlich, dass es sich auch dabei um ein Werbespot handelt.

4. Click, Baby, Click

Dieses Video stammt von Adobes neuer Marketing- Cloud-Seite – einem Marketing Analyse Programm. Der Dreh war durchaus kostspielig und hat eine sehr lustige Pointe am Ende.

 5. Conquistador Coffee Campain

Dieser Monty-Python-Sketch ist das beste Beispiel für schwarzen Humor. John Cleese spielt einen Marketer, der immer wieder seinen Mitarbeiter einschüchtert und gleichzeitig auch wieder die Angst nimmt. Im Video geht es um die Angst vor der großen Macht der Vermarkter, die einen zu großen Einfluss haben, die Menschen zu leiten und eine Markenwahrnehmung zu verändern.

Haben die Videos euch unterhalten? Dann haben die Unternehmen ihr Ziel erreicht. 

Über Heiko Sellin

Heiko Sellin

Heiko Sellin hat an der Hochschule Mittweida seinen Bachelor in Sportjournalistik und -management absolviert. Bevor er zu OnlineMarketing.de gestoßen ist, war er für das Hamburger Abendblatt als freier Mitarbeiter tätig und hospitierte beim NDR-Fernsehen und Sport1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.