Social Media Marketing

37 Millionen Deutsche haben mindestens einen Social-Media-Account

Die Social-Media-Aktivität steigt in Deutschland kontinuierlich. Selbst die über 65-Jährigen posten, twittern und sharen heutzutage.

(c) Paola peralta/commons.wikimedia

Immer mehr Leute nutzen Social Media, um genau zu sein: mittlerweile sind es 78 Prozent aller Internetnutzer. Das ergab eine repräsentative Befragung von Bitkom Research (im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM), bei der 1.016 Internetnutzer ab 14 Jahren befragt wurden. Alle Angaben sind repräsentativ.. Über drei Viertel der Internetsuser besitzen also mindestens ein Profil auf einem sozialen Netzwerk, 67 Prozent seien auf den sozialen Netzwerken aktiv. Auf die Bevölkerungszahl bezogen sind das knapp 37 Millionen Deutsche.

Die ältere Generation wird immer interaktiver

Diese Entwicklung liegt vor allem an dem zunehmenden Interesse der älteren Generation, Inhalte zu teilen und im World Wide Web zu interagieren. Gut zwei Drittel aller Internetnutzer zwischen 50 und 64 Jahren (68 Prozent) sind auf einer Plattform wie Facebook oder Twitter angemeldet. Vor zwei Jahren waren es nur 60 Prozent. Bei den über 65-Jährigen ist der Zuwachs noch größer. 2011 nutzten 40 Prozent von ihnen Social Media, in diesem Jahr sind es bereits 66 Prozent.

Auch bei der Jugend wächst die Social-Media-Nutzung stetig

Bei den 14- bis 29-Jährigen, die Internet haben, sind heutzutage neun von zehn bei sozialen Plattformen registriert. Des Weiteren ist in den vergangenen zwei Jahren die Nutzung der sozialen Netzwerke bei den 30- bis 49-jährigen Internetusern um vier Prozent auf 76 Prozent angestiegen – das hohe Niveau konnte also nochmals gesteigert werden. Die Geschlechterunterschiede sind dabei extrem gering. 78 Prozent der männlichen World-Wide-Web-User betreiben Social Media, 77 Prozent sind es bei den Frauen.

Prof._Dieter_Kempf(1)BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf:

Die digitale Kluft zwischen den Generationen nimmt in Sozialen Netzwerken deutlich ab. Soziale Netzwerke sind über alle Alters- und Themengrenzen hinweg zu einer relevanten Kommunikationsplattform geworden.

 

Am häufigsten sind Schüler und Studenten auf den sozialen Netzwerken unterwegs. Rund 93 Prozent dieser Zielgruppe sind bei mindestens einer Plattform angemeldet. Durchschnittlich ist jeder Internetnutzer bei 2,5 Netzwerken registriert. Unter der arbeitenden Bevölkerung sind Freiberufler und Selbstständige am häufigsten auf solchen Netzwerken aktiv – 84 Prozent haben ein Profil bei einem der Dienste.

Beamte nutzen im Vergleich die sozialen Netzwerke seltener

77 Prozent der Angestellten haben beispielsweise einen Facebook, Google+ oder Twitter Acount. Beamte sind dagegen seltener in sozialen Netzwerken präsent (70 Prozent betreiben Social Media). Bei den Arbeitern sind es mit 68 Prozent kaum weniger.

Über Heiko Sellin

Heiko Sellin

Heiko Sellin hat an der Hochschule Mittweida seinen Bachelor in Sportjournalistik und -management absolviert. Bevor er zu OnlineMarketing.de gestoßen ist, war er für das Hamburger Abendblatt als freier Mitarbeiter tätig und hospitierte beim NDR-Fernsehen und Sport1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.