Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Marketing Tools
HubSpots CRM-Innovation Operations Hub: Wachstum proaktiv gestalten
© HubSpot

HubSpots CRM-Innovation Operations Hub: Wachstum proaktiv gestalten

Sponsored | 28.05.21

HubSpots Operations Hub erlaubt Verantwortlichen aus Marketing, Service und Sales, Daten zu zentralisieren, zeitaufwändige Prozesse zu automatisieren und die Kundschaft nachhaltig zufriedenzustellen – um langfristiges Wachstum zu gewährleisten. [Anzeige]

Marketing, Sales und Service Teams müssen ihre Maßnahmen stets auf die Belange der Kundschaft ausrichten. Diesen Grundsatz sollten inzwischen alle digitalaffinen Unternehmen verinnerlicht haben. Dass die UX das Zentrum nachhaltigen Wachstums ist, liegt auf der Hand. Und doch fällt es manchem Business im Rahmen beschleunigter Digitalisierungsabläufe schwer, Arbeitsprozesse so agil zu gestalten, dass darauf eingezahlt werden kann. Damit du bei knappen Ressourcen – sei es Zeit oder Personal – und technologischen Herausforderungen im Datendschungel dennoch einen Aufschwung erreichst, liefert HubSpot ein CRM-Instrument, das Abhilfe schafft: Das Operations Hub. Mit dem Operations Hub können Unternehmen das gesamte operative Geschäft proaktiver und effektiver gestalten. HubSpots Wachstumsmodell basiert dabei auf dem Flywheel. So wird nicht nur das Geschäft mit Neukund:innen fokussiert, sondern das ganzheitliche Erlebnis der Kundschaft von gestern, heute und morgen mitgedacht.

Jetzt einen Eindruck verschaffen und testen!

Operations Hub auf der HubSpot CRM-Plattform: Die Säulen des Wachstums

Schon vor der Pandemie waren die Unternehmen erfolgreich, die dank passender Tools ihre Prozesse möglichst effizient strukturieren und zusehends Abläufe digitalisieren konnten. Inzwischen hat sich der Anspruch an Digital-first-Lösungen und Modernisierungen im Business sogar erhöht. Nicht nur Kund:innen wollen reibungslose und attraktive Erfahrungen, um gewonnen werden zu können. Auch Mitarbeiter:innen haben den Anspruch, mit zeitgemäßen Tools arbeiten zu können. Für beide Aspekte bieten sich Automatisierungsprozesse an, die zwei Kernpunkte beinhalten:

  1. eine holistische Betrachtung der Zufriedenheit von Teams und Kundschaft über (digitale) Abteilungsgrenzen hinweg
  2. eine zyklische Betrachtung der Prozessoptimierung, die keinen Abschluss, sondern stetige Verbesserung im System vorsieht

Deshalb bietet das renommierte CRM-Plattform-Unternehmen HubSpot nun das Operations Hub an. Über 113.000 Firmen aus mehr als 120 Ländern vertrauen bereits Lösungen wie dem CMS Hub, Marketing Hub, Sales Hub und Service Hub des Unternehmens. Diese werden nun durch eine neue Option ergänzt. Mit dem Operations Hub können die Verantwortlichen der Bereiche Marketing, Sales und Kund:innenservice das Prozess- und Daten-Management vereinfachen – und wertvolle Ressourcen sparen. So werden zum Beispiel auf einer integrierten CRM-Plattform Kund:innendaten zusammengeführt, während zugleich zeitaufwändige Aufgaben und Prozesse automatisiert werden können. Der Effekt: Mehr Zeit für den Fokus auf die Bedürfnisse und Interaktionen der Kundschaft sowie eine saubere und für alle nützliche Datenbank.

Einheitlichkeit und Flywheel-Modalität unterstützen nachhaltiges Wachstum

Einer der großen Vorteile des Operations Hub ist die Einheitlichkeit, die das Tool für sämtliche Beteiligte liefert. Denn da es abteilungsübergreifend auf der CRM-Plattform eingesetzt werden kann, dient es auch der Verfolgung abgestimmter Revenue-Operations-Strategien in einem ganzheitlichen Kontext. Dieser wiederum wird durch den Fokus auf die Kundschaft gebildet. Aufgebrochene Silos erlauben den Zugriff auf die Datengrundlagen, die aus vorherigen Kreisläufen der kund:innenzentrierten Prozessoptimierung bereits generiert worden sind. Sie sind nun der Schlüssel zu proaktivem Teamwork, das auf der Basis des Operations Hubs fußt.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*