Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Marketing Tools
Wie Sie der Digitalisierung im Partner Marketing auf die Sprünge helfen
© Derek Thomson - Unsplash

Wie Sie der Digitalisierung im Partner Marketing auf die Sprünge helfen

Ein Gastbeitrag von Yannik Bockius | 29.07.20

Welchen Einfluss hat die Digitalisierung auf das Local Marketing? Wir zeigen dir, wie du dein Unternehmen optimal an die Entwicklungen anpasst.

Während im Privatleben die digitale Welt schon voll und ganz angekommen ist, bemerkt man in der lokalen Werbung oft noch wenig von Social Media, Webseiten und Co.. Hier sind vor allem Broschüren, abgedruckte Anzeigen in der lokalen Presse und Werbung am Point-of-Sale vertreten. Um jedoch langfristig auch lokal junge Menschen zu erreichen und auf den gängigen Kanälen präsent zu sein, muss ein Umdenken stattfinden. Diese Digitalisierung stellt vor allem Unternehmen mit vielen lokalen Vertriebs- oder Absatzpartnern vor eine Herausforderung. Um Kunden direkt und vor Ort zu erreichen, setzten viele Unternehmen auf die Zusammenarbeit mit lokalen Vertriebs- oder Absatzpartnern. Diese Partner sorgen dafür, dass das Produkt oder die Dienstleistung bei den Kunden beworben wird und ein lokaler Ansprechpartner vorhanden ist. Zur Umsetzung dieser Vertriebsstrategie brauchen Unternehmen ein gut ausgebautes Netz an Vertriebspartnern, welche oft unterschiedliche Vorstellungen und Erfahrungen im Marketing mit sich bringen. Besonders im digitalen Marketing können die Partner sehr unterschiedliche Kenntnisse aufweisen und somit besser oder schlechter gewappnet sein für die neuen digitalen Wege. 

Warum ist die Digitalisierung auch im lokalen Marketing wichtig? 

Auch im lokalen Marketing kommt man an der Digitalisierung und neuen Marketing-Plattformen nicht mehr vorbei. Die Customer Journey, besonders in der jüngeren Zielgruppe, verläuft meist über mehrere digitale und online-basierte Touchpoints. Die neuesten Trends werden hier bei Instagram und Co. erkannt, Nachrichten über Online-Portale konsumiert und die neuesten Produkte direkt nach Hause bestellt. Um als lokaler Anbieter nun mit den großen Online-Konkurrenten mithalten zu können, muss auch im lokalen Marketing zunehmend auf die digitale Vermarktung gesetzt werden. 

Die verschiedenen Partner und die Umsetzung 

Um jedem Partner und jeder Filiale die gleichen Möglichkeiten zu geben, auch online und digital das einheitliche Marken-Image zu prägen, ist es wichtig, diese mit den nötigen Medien und Werbe- und Marketing-Materialien zu versorgen und sie dabei zu unterstützen, die neuen Wege anzunehmen. Vorgefertigte, anpassbare Materialien und unternehmensweite Kampagnen sorgen hierbei dafür, dass die Partner gemeinsam lokal und digital werben können. Hierbei spielt vor allem der Aspekt der Gemeinsamkeit eine bedeutende Rolle. Im Internet, zum Beispiel in den sozialen Medien, sind die Auftritte der einzelnen Partner für alle Menschen zugänglich. So kann es sein, dass potenzielle Kunden bei der Recherche nicht nur auf das Profil und die Beiträge des Vertriebspartners vor Ort stoßen, sondern auch auf die Inhalte eines anderen Partners. Würden hierbei die einzelnen Partner unterschiedliche Bildsprachen, Angebote oder Botschaften vermitteln, würde dies das einheitliche Marken-Image negativ beeinflussen und den Kunden möglicherweise abschrecken. Deshalb sind auch bei der digitalen Vermarkung vor allem ein kohärentes Corporate Design und eine einheitliche Kampagnenstruktur von großer Bedeutung. 

Vertriebspartner managen anhand eines Marketing-Portals 

Der wichtigste Punkt in der Digitalisierung und der Unterstützung der Partner ist es, die Werbemaßnahmen und Materialien zu verbreiten und zugänglich zu machen. Durch ein einheitliches Marketing-Portal können alle Partner auf die möglichen Werbemittel zugreifen und bestimmte (meist digitale) Formen in den Vordergrund gestellt werden, um die Digitalisierung im Marketing unternehmensweit voranzutreiben. Hierbei handelt es sich um Softwaresysteme, auf denen das Unternehmen ihre Materialien als Vorlagen zugreifbar machen kann. Die einzelnen Vertriebs- oder Absatzpartner können diese Vorlagen für Web-Seiten, Anzeigen, Social-Media-Beiträge, Videos und ähnliches im System bearbeiten, mit ihren persönlichen Informationen befüllen und direkt für das lokale digitale Marketing verwenden. Somit kann garantiert werden, dass trotz vielen, unterschiedlichen Partnern, einheitlich und Corporate-Design-konform kommuniziert wird. Zudem bieten diese Marketing-Portale meist die Möglichkeit, mit den Partnern zu kommunizieren, neue Kampagnen und Marketingpläne zu veröffentlichen und den Partnern Bilder und andere digitale Medien zur Verfügung zu stellen. 

Somit können nicht nur neue Werbemittel integriert werden, sondern es kann auch sichergestellt werden, dass jeder Partner die digitalen Werbeformen einheitlich nutzt. Die Partner sind dadurch nicht nur lokal vor Ort, sondern auch digital auf dem besten Weg die Marke zu positionieren.