Soft und Hard Bounce

Wird eine E-Mail von einem Mailserver mit einer Unzustellbarkeitsnachricht zurückgeschickt, bezeichnet man dies als “Bounce“. Es gibt zwei verschiedene Arten von “Bounces”: Bei einem “Soft Bounce” schafft es die E-Mail bis zum Mailserver des Empfängers, gelangt aber nicht bis zum Empfänger. In diesem Fall ist die E-Mail Adresse also beim Mailserver bekannt, aber die Mailbox oder der Server könnten beispielsweise voll oder die E-Mail zu groß sein. Ist eine E-Mail permanent nicht zustellbar, liegt ein “Hard Bounce” vor. Ungültige Adressen können hierfür der Grund sein.

Wir bedanken uns für diesen Lexikonbeitrag bei tectumedia. 

Der Performance und Brand Marketing-Experte tectumedia ist Berater und Partner für individuelle Unternehmenslösungen. Vom Aufbau firmeninterner Kompetenzen über Best-of-Breed Beratung zur technologischen Infrastruktur bis zur operativen Leitung und Umsetzung geeigneter Maßnahmen bietet das Team maßgeschneiderte Marketingstrategien.