Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Selfimprovement
Die 5 Tipps für dein perfektes LinkedIn-Profil
© Greg Bulla - Unsplash

Die 5 Tipps für dein perfektes LinkedIn-Profil

Tracy Pitschi | 09.06.20

Ist ihr aktuelles LinkedIn-Profil derzeit eine Baustelle? Wie für die vielen anderen sozialen Netzwerke gibt es auch für das Business Netzwerk LinkedIn viele Tipps, um sich von Anfang an von seiner besten Seite zu zeigen.

LinkedIn gilt mittlerweile als eines der größten Business-Netzwerke mit über 15 Millionen aktiven Usern in Deutschland, Österreich und der Schweiz (Stand: Juni 2020). Das Business-Netzwerk legt den Fokus zum größten Teil auf die Karriere seiner Mitglieder. Mit LinkedIn kann man sich mit den verschiedensten Menschen und Kollegen aus den unterschiedlichsten Berufsbranchen der Welt vernetzen.

LinkedIn ist ein wichtiger Bestandteil der Berufswelt für Arbeitnehmer, Arbeitgeber, Unternehmer und für Startups geworden. Wenn du dich auf dem sozialen Berufsnetzwerk LinkedIn registrierst, wird dir ein Tor zur Geschäftswelt geöffnet und du kannst neue Beziehungen schaffen. Das Netzwerk ist besonders für Berufseinsteiger von Vorteil.

Die Motivation ein Profil auf LinkedIn anzulegen, mag zu Beginn groß sein, aber die wenigsten bearbeiten und passen ihr Profil mit der Zeit weiterhin an. Kannst du dich daran erinnern, wann du zuletzt dein Profil auf den neusten Stand gebracht haben? Nein? Dann helfen dir die folgenden Tipps dabei ein perfektes Profil zu erstellen.

1. Seriöses und ansprechendes Profilbild

„Wer suchet, der findet“, heißt es so schön. Wusstest du, dass die meisten Unternehmen, für die du dich bewirbst, dich googeln, bevor sie dir zusagen oder dir gegebenenfalls auch absagen? Wie im wahren Leben, zählt auch im Netz der erste Eindruck. Einige Profilbilder auf LinkedIn sind manchmal sehr fraglich. Entweder handelt es sich bei den Profilbildern um einfache Selfies, verpixelte oder unprofessionelle Bilder. Nimm dir die Zeit und investiere in ein Profilbild, mit welchem du dich auch bewerben würdest. Denn der erste Blick eines Besuchers fällt meistens auf dein Profilbild.

2. Kurze und knackige Profil-Beschreibung

Der nächste Blick nach dem Profilbild fällt auf die Profil-Beschreibung. Die Beschreibung unter deinem Vor- und Nachnamen ist entscheidend und soll dich als Person beschreiben. Sich selbst zu beschreiben und die eigenen Stärken und Schwächen hervorzubringen, ist meistens nicht einfach. Aber nimm dir die Zeit und schreib eine interessante sowie eine aussagekräftige Beschreibung. Du gibst deinen Besuchern die Chance, dich kennenzulernen und du kannst dich von Anfang an von deiner besten Seite präsentieren.

3. Aktualisiere und pflege dein Profil

Um deine Kontakte immer auf dem Laufendem zu halten, ist die Pflege beziehungsweise Aktualisierung deines Profils genauso wichtig wie ein aktueller Lebenslauf bei einer Bewerbung. Der Jobwechsel oder die neu dazu gewonnenen Fähigkeiten können für deine Besucher bedeutend sein. Neue Kontakte zu knüpfen, ist heutzutage sehr wichtig. Deshalb lohnt es sich nach einer Tagung oder einer Messe, mit Kontakten zu vernetzen, denen du dort begegnest und die für dich wichtig erschienen, um in Zukunft den Kontakt beibehalten können. So vergrößerst du ständig deinen Netzwerk.

4. Lege eine Profil-URL an

Die wenigsten wissen, dass man auf LinkedIn seine eigene URL anlegen kann. Denn die meisten URLs, die LinkedIn vergibt, klingen nicht so schön. Deshalb bieten sie ihren Usern die Möglichkeit ihre Profil-URL anzupassen, sodass die leichter zu merken ist. Diese Option solltest du auf jeden Fall in Anspruch nehmen. Dabei ist es wichtig, eine URL zu verwenden, die schnell erkennbar ist und mit dir zu tun hat, wie beispielsweise dein Vor- und Nachname. Mithilfe dieser Option werden deine Chancen gefunden zu werden höher.

Klicke auf Profil anzeigen, Screenshot LinkedIn
Hier kannst du die URL anpassen, Screenshot LinkedIn

5. Sei aktiv auf deinem Profil

Es ist wichtig deinen Kontakten zu zeigen, dass du aktiv bist. Also poste, kommentiere und like relevante Inhalte als auch passend zu deiner Branche die neusten Neuigkeiten. Denn je aktiver du bist, desto mehr steigert sich deine Reichweite und die Entdeckung deines Profils. Vielleicht öffnen sich durch das aktive Teilen von interessanten Beiträgen das Tor zu neuen Projekten oder Kooperationsanfragen. Und mithilfe der Analyseoption auf LinkedIn kannst du genau beobachten, wie viele Menschen du mit deinen Beiträgen erreicht hast und wer sie angeschaut hat.

Die amerikanische Plattform LinkedIn ist bereits für viele Menschen aus der Gesellschaft ein Sprungbrett in den Arbeitsmarkt. Da eine Menge Unternehmen sowie auch Recruiter das Netzwerk nutzen, ist es wichtig, sein Profil ständig auf dem aktuellsten Stand zu halten und zu pflegen.