Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Human Resources
„Winning War for Talent“: Diese Tipps gibt LinkedIn
© ALinkedIn Sales Solutions - Unsplash

„Winning War for Talent“: Diese Tipps gibt LinkedIn

Aniko Milz | 06.09.21

Die Coronakrise hatte Auswirkungen auf die Arbeitswelt, die derzeit zwar schon sichtbar, in ihrer Vollkommenheit jedoch noch nicht begreifbar sind. LinkedIn ermutigt Unternehmen, sich schon jetzt mit dem neuen Mindset der Jobsuchenden zu befassen und am eigenen Employer Branding zu arbeiten.

Viele Arbeitnehmer:innen und Selbständige sahen durch die Coronapandemie großen Schwierigkeiten entgegen. Einige starteten kleine Businesses, um einen Nebenverdienst zu sichern, andere sahen sich nach einem Jobverlust oder nach Monaten in Kurzarbeit vor der Entscheidung, einen neuen Job zu suchen. „The Great Reshuffle“ nannte der LinkedIn CEO Ryan Rolansky, die derzeitigen Auswirkungen auf die Arbeitswelt. Das beschreibt die Idee, dass erstens viele Leute umziehen und lieber remote arbeiten möchten. Außerdem sehen viele sich nach neuen Stellen um, die besser zu ihrem neuen Arbeitsverständnis passen.

LinkedIn Guide: Employer Branding im War for Talents

Unternehmen auf der Suche nach neuen Mitarbeiter:innen müssen sich für die neuen Wünsche und Anforderungen der Talente bereitmachen. Im „War for Talents“ müssen Unternehmen ebenso überzeugen wie Bewerber:innen. Zu diesem Zweck hat LinkedIn einen Guide veröffentlicht, der für Unternehmen zusammenfasst, was sie verändern sollten und wie sie LinkedIn im Speziellen dafür nutzen können.

Dazu teilt das Unternehmen einige Daten, die im Rahmen des LinkedIn Workforce Index erhoben wurden:

 – 41% of employees are considering leaving their current employer this year, with 46% planning to make a major pivot or career transition.

– Typical motivators to stay in a role — such as interest in the work, promotions, or peer relationships —were significantly lower in 2021.

Für Unternehmen bedeutet das, dass sie verstärkt Aufmerksamkeit in Employer Branding stecken und Marketing-Maßnahmen für sich als Arbeitgeber:in ergreifen sollten. Fakt ist, laut LinkedIn, dass die meisten Jobsuchenden schon im Vorwege mit Inhalten des Unternehmens interagieren. Sei es mit Jobanzeigen, Sponsored Content oder einfach mit der Unternehmensseite. Wer sich dafür interessiert, die Performance des eigenen Unternehmens zu verbessern, findet in der nachfolgenden Infografik erste Tipps. Ausführlicher beschreibt LinkedIns Blogpost die Herangehensweise.

Tipps für Unternehmen, © LinkedIn (Mit einem Klick auf das Bild gelangst du zur größeren Ansicht)

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Melde dich jetzt zu unserem HR-Update an und erhalte regelmäßig spannende Artikel, Interviews und Hintergrundberichte aus dem Bereich Human Resources.