Top 20: Diese Arbeitgeber zahlen in Deutschland am meisten

Glassdoor stellt eine Rangliste der Arbeitgeber in Deutschland auf, die nach Mitarbeiterangaben die besten Bruttogrundgehälter zahlen.

© Tevin Trinh - Unsplash

Auch wenn das Gehalt nicht ausschließlich über den Job bestimmen sollte, macht es doch oft einen großen Teil der Jobentscheidung aus, wie gut die zukünftige Stelle bezahlt wird. Hinzu kommen dann außerdem noch andere Faktoren wie Unternehmenskultur, Aufstiegschancen etc. Doch das Gehalt bestimmt sich nicht allein durch die Qualifikationen des Bewerbers, es hängt zum Teil auch vom Arbeitgeber an sich ab. Die Job- und Recruitingplattform Glassdoor hat anhand der Daten auf der eigenen Seite eine Rangliste der 20 am besten bezahlenden Arbeitgeber erstellt.

Ein breites Spektrum

Den eindeutigen Platz 1 belegt Nokia, das jährlich fast 10.000 Euro mehr Bruttogehalt für seine Mitarbeiter übrig hat als der Platz 2. Das großzügige Durchschnittsgehalt von 93.440 Euro ist zudem doppelt so hoch wie das durchschnittliche Bruttogrundgehalt vollzeitbeschäftigter Arbeitnehmer in Deutschland, welches das Statistische Bundesamt 2018 bestimmte. Das Unternehmen spezialisiert sich, nachdem es über ein Jahrzehnt der weltweit führende Mobiltelefonhersteller war, heute auf Infrastrukturlösungen für Telekommunikation. Auf Platz 2 folgt Intel (84.436 Euro); Opel Automobile sichert sich mit 82.236 Euro Grundgehalt den dritten Platz.

Unternehmen Branche Median (in EURO)
1. Nokia Telekommunikation 93.440
2. Intel Hardware 84.436
3. Opel Automobile Automobil 82.238
4. Google Software 81.522
5. Airbus Luftfahrt 80.442
6. Audi Automobil 75.927
7. Roche Pharma 73.887
8. HERE Technologies Software 72.358
9. SAP Software 71.475
10. Robert Bosch Technologie 71.034
11. Thyssenkrupp Industrie 70.966
12. Bayer Pharma 69.137
13. Henkel Konsumgüter 68.689
14. Deutsche Bank Finanzen 68.544
15. Vodafone Telekommunikation 67.585
16. Commerzbank Finanzen 66.625
17. Continental Technologie 66.600
18. ZF Group Technologie 66.044
19. Schaeffler Group Technologie 66.044
20. IBM Hardware 65.772

Auffällig ist, dass die Platzierten der Rangliste sich auf viele Wirtschaftsbereiche verteilen. Doch die Tech-Branche scheint mit fünf Vertretern ebenso wie die Automobilbranche besonders gut zu zahlen. Erstaunlich wenige Unternehmen sind aus der Finanzbranche, was aber darauf zurückzuführen sein könnte, dass im Ranking keine Boni oder Prämien berücksichtigt werden, welche in der Finanzbranche bisweilen eine große Rolle spielen.

In den USA wirkt sich der War for Talents stärker auf die Gehälter aus

Unternehmen Branche Median (in US-Dollar)
1. Palo Alto Networks Software 170.929
2. NVIDIA Hardware 170.068
3. Twitter Software 162.852
4. Gilead Sciences Pharma 162.210
5. Google Software 161.254
6. VMware Software 158.063
7. LinkedIn Software 157.402
8. Facebook Software 152.962
9. Salesforce Software 150.379
10. Microsoft Software 148.068

In den USA dominiert hingegen ganz klar die Tech-Branche. Neun von zehn Plätzen belegen Unternehmen, die in den boomenden Tech Hubs der Westküste angesiedelt sind. Den ersten Platz macht dabei Palo Alto Networks, bei denen der Median der angegebenen Bruttogehälter bei 170.929 US-Dollar liegt. Darauf folgen NVIDIA (170.068 US-Dollar) und Twitter (162.852 US-Dollar). Namhafte Unternehmen wie Google, Facebook, LinkedIn und Microsoft konnten sich auch einen Platz in der Liste sichern. Das höhere Gehaltsniveau lässt sich teilweise dadurch erklären, dass für das US-amerikanische Ranking die Bruttovollgehälter inklusive Boni und Prämien betrachtet wurden. Zum anderen tobt dort der Kampf um Talente noch stärker als hierzulande und lässt die Gehälter für beispielsweise IT-Experten in die Höhe schießen. Felix Altmann, Arbeitsmarktexperte von Glassdoor, erklärt in einem Statement:

Grundsätzlich ist es ein gutes Zeichen für die ausgewogene Leistungsstärke der deutschen Wirtschaft, dass sich in vielen Branchen Unternehmen finden, die vergleichsweise hohe Gehälter bezahlen. In den USA treibt klar der ‘War for Talents’ unter den großen Tech-Firmen die Gehälter für beispielsweise IT-Experten in die Höhe und spült damit diese Firmen an die Spitze der Rangliste. Für Deutschland legt die Analyse den Schluss nahe, dass sich die begehrten, gut bezahlten IT-Fachkräfte gleichmäßiger auf unterschiedliche Branchen und Unternehmen verteilen.

Methodik

Die Erhebung fand in dem Zeitraum vom 01. August 2018 bis 31. Juli 2019 statt und beruft sich auf die Angaben der für das jeweilige Unternehmen angegebenen Bruttogrundgehälter. Durch den Gebrauch des Medians wird eine Verzerrung durch sehr hohe oder niedrige Gehaltsangaben vermieden. Um für die Rangliste berücksichtigt zu werden, mussten in dem Beobachtungszeitraum auf Glassdoor mindestens 25 Gehaltsinformationen vorhanden sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.