Digitale Nomaden: Warum ortsunabhängiges Arbeiten auch für deine Mitarbeiter wertvoll ist

Mitarbeiter aus der Ferne arbeiten lassen, ist ein zukunftsträchtiges Modell mit großem Potential und vielen Vorzügen – wir zählen eine Auswahl auf.

© De Visu | fotolia.de

Arbeiten von jedem Ort auf der Welt, anstatt täglich ins Büro zu fahren, ist heute keine Seltenheit mehr. Denn immer mehr Arbeitgeber bieten ihren Mitarbeitern die Möglichkeit von überall zu arbeiten, indem entsprechendes Material zur Verfügung gestellt wird. Auf Fast Company lassen sich einige Tipps herausfinden, weshalb es sich lohnt, seinen Mitarbeitern in bestimmten Situationen die Freiheit zu geben, außerhalb des Büros zu arbeiten.

Situationen aus dem echten Leben

Insbesondere als Elternteil ist die 40-Stunden-Woche in der Firma nicht immer einfach zu meistern. Nicht nur Krankheiten der eigenen Kinder oder Haustiere, auch die Zeit, die für den Arbeitsweg benötigt wird, spielt dabei eine entscheidende Rolle. Das bestätigt auch eine Umfrage des Pew Research Centers aus 2014: 56 Prozent der befragten berufstätigen Eltern sagen aus, dass Arbeit und Familie oftmals schwierig zu vereinbaren sind. 74 Prozent der Befragten, die bereits aus dem Home Office arbeiten, bestätigen, dass sich das Verhältnis zwischen Berufs- und Privatleben deutlich verbessert hat. 69 Prozent sagen sogar aus, dass dadurch das eigene Stresslevel gemindert wird und der Tag entspannter gestaltet werden kann.

Eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung aus diesem Jahr, bei der rund 30.000 Angestellte befragt wurden, zeigt zusätzlich auf, dass die Vereinbarkeit von Beruf und Familie nicht immer oberste Priorität besitzt, wie die Süddeutsche Zeitung schreibt. So haben durchaus auch Singles häufig die Aussage getroffen, öfter von Zuhause aus arbeiten zu wollen und gaben an, dass zeitliche Autonomie dabei eine tragende Rolle spielt.

Zeit effizient nutzen

Der Weg zur Arbeit ist für viele Berufstätige eine tägliche Geduldsprobe. Viele Menschen haben einen Arbeitsweg von 30 bis 60 Minuten für eine Strecke, einige sogar noch mehr. Die wenigen unter uns, die deutlich darunter liegen, können sich glücklich schätzen. Egal ob öffentliche Verkehrsmittel oder das eigene Auto: Unerwartete Probleme, Staus und Ausfälle sind leider keine Seltenheit und enden oftmals in Stress und schlechter Laune bei den Betroffenen. Besonders in solchen Fällen kann durch gelegentliches Home Office Abhilfe geschaffen und für eine entspannte und motivierte Arbeitsatmosphäre gesorgt werden.

Ohnehin sind Mitarbeiter, die frei entscheiden können, von wo aus sie arbeiten, laut Untersuchung des DIW sehr viel zufriedener und arbeiten im Schnitt auch länger als ihre Kollegen im Büro.

Vor- und Nachteile abwägen

Auch wenn Deutschland im Hinblick auf digitale Nomaden im internationalen Vergleich rückständig ist, hat das ortsunabhängige Arbeiten auch Vorteile für den Arbeitgeber. Zwar benötigt diese Form der Arbeit ein hohes Maß an Vertrauen und bedarf daher auch einer neuen Art der Mitarbeiterführung. Andererseits aber werden Kosten für Büroplätze eingespart und viel wichtiger: Mitarbeiter aus verschiedenen Ländern, mit unterschiedlichen Hintergründen und Kulturen, sind ein riesiger Zugewinn für die Entwicklung eines Unternehmens. Die sich immer schneller entwickelnden Technologien führen auch zu einer Disruption am Arbeitsplatz und fordern Arbeitgeber zum Umdenken heraus. International zu arbeiten bedeutet aber auch Vielschichtigkeit und hohe Dynamik.

Das digitale Nomadentum wird in Zukunft mehr und mehr Raum einnehmen und ist für alle Mitarbeiter eines Unternehmens sowie auch für das Unternehmen selbst sinnvoll, um für ein ausgewogenes Verhältnis von Berufs- und Privatleben sorgen zu können und die Effizienz auf diese Weise langfristig zu steigern.

Quelle: Fast Company

Ein Gedanke zu „Digitale Nomaden: Warum ortsunabhängiges Arbeiten auch für deine Mitarbeiter wertvoll ist

  1. Axel

    Toller Beitrag zum Thema Home Office. Nicht jeder kann Remote von zu Hause arbeiten bzw. ist es etwas für jeden. Doch wer mehr Flexibilität in seinem Leben allgemein möchte, für den könnte es interessant sein, sich mit dem Thema Home-Office intensiver zu beschäftigen.

    Ich habe viele Tipps zum Thema ortsunabhängiges arbeiten auf freelancerwerden.de zusammengestellt und lade jeden ein, dort einmal vorbeizuschauen. Bei Fragen kann auch gern Kontakt mit mir aufgenommen werden um spezielle Fragen zu beantworten.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.