Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Cases
GMail: Neue Oberfläche rollt auch für private User aus

GMail: Neue Oberfläche rollt auch für private User aus

Aniko Milz | 15.02.22

Das Design-Update für GMail sollte ursprünglich nur für Workspace User ausrollen - jetzt erhalten auch Privatnutzer:innen Zugriff. Wir zeigen dir, was sich ändert.

Vor einigen Tagen kündigte Google den Roll-out des neuen GMail Designs an. Eigentlich sollte dieses nur für User innerhalb des Google Workspace kommen. Das Redesign rollt nun jedoch für erste User, darunter auch private, aus. Die neue Oberfläche integriert dabei mehr Anwendungen und möchte sich als Zentrale für diverse Kommunikations-Tools präsentieren. So ist die mit größte Änderung ein neues Panel für die Google Apps.

Einfachere Navigation durch verschiedene Google Apps?

We’re introducing a new, integrated view for Gmail, making it easy to move between critical applications like Gmail, Chat, and Meet in one unified location,

heißt es auf dem Workspace Blog. Die linke Navigationsleiste wird in zwei verschiedene Panels unterteilt. Ein Screenshot des neuen Designs zeigt die Änderungen.

© Google

Ganz links befindet sich nach dem Update eine verschlankte Version der jetzigen Leiste. Fünf Buttons bieten Zugriff auf das Hauptmenü, Mail, Chat, Spaces und Meet. Unten links sind einige Chat Bubbles anwählbar. Notifications, zum Beispiel im Google Chat, werden auch bei Google Mail direkt angezeigt. Mit Klick auf die Buttons öffnen sich die jeweiligen ein- und ausfahrbaren Untermenüs für die erwähnten Bereiche. Der Klick auf das Hauptmenü schließt oder öffnet die Untermenüleiste.

© Google

Rechts befindet sich eine Leiste mit Direktzugriff auf weitere Google Apps wie den Kalender, Notizen oder Kontakte. Bei Bedarf können weitere Shortcuts hinzugefügt werden. Das heißt, User, die GMail ausschließlich als Mail-Programm nutzen, könnten in Zukunft von der Fülle der Anwendungen etwas erschlagen werden. Die Inbox muss erstmal gesucht werden.

So aktivierst du das neue Design

User, die bereits Zugriff auf das neue Design haben, aktivieren es nach dem Roll-out folgendermaßen:

  1. In der oberen rechten Ecke auf die Einstellungen klicken.
  2. Unter den Schnelleinstellungen „Neues GMail Design ausprobieren“ auswählen.
  3. Das neu geöffnete Fenster aktualisieren.

Zunächst können User, denen das neue Design nicht gefällt, auf dem gleichen Weg zurückwechseln. Ende des zweiten Quartals 2022 soll das Redesign jedoch zur Default-Einstellung werden, zu der es keine Alternative gibt.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*