Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Branding
Verändert Google jetzt das Suchleistendesign?

Verändert Google jetzt das Suchleistendesign?

Aniko Milz | 20.12.21

Die Google-Suchleiste lässt sich nicht umdesignen. Oder doch? Derzeit testet Google zwei neue Möglichkeiten, die Startseite der Suche für User zu verändern.

Die Google-Suchleiste kann im schnelllebigen Internet durchaus als Konstante betrachtet werden. Seit Jahren hat sich das Design der Startseite kaum verändert. Dort steht die Suchleiste auf einer weißen Seite unter dem Google-Logo. User finden außerdem die Links, die sie mit den verschiedenen Diensten verbinden, die sie über ihren Google-Account nutzen können. Via Mobile sieht das Ganze ähnlich aus. Dort befindet sich die Suchleiste ebenfalls unter dem Google-Logo im oberen Drittel des Bildschirms. Doch könnte sich dass bald ändern?

Oben, unten, mittig? Wo ist der beste Platz für die Google-Suchleiste?

Das Design der Suchleiste stammt noch aus einer Zeit, in der Smartphone-Bildschirme kleiner waren. Mittlerweile kann es bei größeren Smartphones schwierig sein, die Suchleiste mit dem Daumen zu erreichen. Ein Test, der das Element einfacher zugänglich machen könnte, verlagerte die Suchleiste in der App an den unteren Bildschirmrand. Mehrere User sahen den Test und schickten Screenshots an 9to5Google.

© 9to5Google

Damit wirkt der untere Bildschirmrand jedoch vergleichsweise voll – ein Merkmal, das Google sonst zu vermeiden versucht. In einem völlig konträren Test verlagerte das Unternehmen die Suchleiste an den oberen Bildschirmrand, noch über das Logo.

© 9to5Google

Damit sähe die Suchseite zum Beispiel Gmail oder dem Play Store ähnlicher. Für User dürfte es jedoch eine starke Umgewöhnung sein, da seit jeher das Google-Logo über der Suchleiste ist und dieses auch nicht, wie bei den anderen Beispielen, verschwinden kann. Schon aufgrund des Google Doodles, das traditionellerweise auf Feier- und Gedenktage oder besondere Persönlichkeiten und Ereignisse hinweist. Bei den Designversuchen scheint es sich um A/B Tests zu handeln, die Auswirkungen auf das zukünftige Design der Google-Startseite haben können oder auch nicht.

Twitter guckt sich das klassische Google-Design ab

Derweil hat sich Twitter anscheinend für einen eigenen Designtest bei Google inspirieren lassen. Die Reverse Engineerin Jane Manchun Wong entdeckte einen Test des Kurznachrichtendienstes, der die Startseite des Unternehmens neu designt darstellte – und dabei der Google-Startseite erstaunlich ähnlich sieht.

Eine derart gestaltete Startseite könnte das Verhalten der User auf der Plattform dahingehend verändern, dass mehr nach aktuellen Themen gesucht wird. Auch die vorgeschlagenen Trends unter der Suchleiste deuten darauf hin. Jedoch steht auch bei diesem Test nicht fest, ob Twitter sich für einen richtigen Roll-out entscheidet.

Retail Roadblocks 2022

Der Einzelhandel steht vor einer Menge Herausforderungen. Wie du diesen am besten begegnest und wie du dich optimal auf dem Markt positionierst, hat dir Emarsys in diesem kostenlosen Whitepaper zusammengefasst.

Jetzt herunterladen

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*